S&P 500 ^GSPC
5,069.82
-0.16%
Alphabet GOOG
$137.43
-1.91%
Nvidia NVDA
$776.63
-1.32%
Tesla TSLA
$202.04
+1.16%
Apple AAPL
$181.42
-0.66%
Meta META
$484.02
-0.62%
Amazon AMZN
$173.16
-0.22%
Microsoft MSFT
$407.72
+0.06%

EU-gestützte Kryptowährungen, eine bessere Zukunft?

Die Regulierung von Kryptowährungen ist eine sehr häufige Frage unter Investoren und der gesamten Kryptoindustrie. Oftmals können sie die Märkte bewegen, wie beispielsweise das Verbot von Kryptowährungen in China. Diesmal hat das Europäische Parlament in der Frage der Regulierung Stellung bezogen und eine klare Position zu Kryptowährungen eingenommen.

Nach diesem Votum des Europäischen Parlaments können wir sagen, dass die Meinung zu Kryptowährungen nicht völlig negativ ist.

Stefan Berger, das für die Überwachung der MiCA-Regulierung zuständige Mitglied des Europäischen Parlaments, bestätigte, dass der Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) des Europäischen Parlaments einen Vorschlag abgelehnt hat, der ein Verbot von Proof-of-Work (PoW) Konsensprotokollen wie Bitcoin $BTCUSD+7.7%, Ethereum $ETHUSD+4.7% in der EU vorsieht.

"Mit der Annahme meines Vorschlags haben die Mitglieder den Weg für eine zukunftsorientierte Regulierung von Kryptowährungen geebnet. Jetzt geht es darum, den Bericht als Ganzes zu verabschieden und in der Schlussabstimmung ein starkes Signal für Innovation zu setzen", schrieb Berger auf Twitter.

Dreißig Abgeordnete des Europäischen Parlaments stimmten gegen den umstrittenen Vorschlag, der PoW-basierte Kryptoassets in der EU de facto verbieten könnte, und 23 stimmten für die Maßnahme, wie aus einer Zusammenfassung hervorgeht , die Patrick Hansen, Leiter für Strategie und Wachstum bei Unstoppable Finance , erhalten hat . Die jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass eine große Mehrheit der Abgeordneten der Europäischen Volkspartei (EVP), der größten Fraktion im Parlament, die 177 der 705 Abgeordneten stellt, gegen die umstrittene Maßnahme ist. Von dieser Gruppe stimmten 14 Mitglieder des EVP-Ausschusses gegen das mögliche Verbot von Kriegsgefangenen und nur ein Abgeordneter unterstützte es.

Es ist sicherlich kein Gewinn, aber meiner Meinung nach ist jede Ablehnung einer solchen Regulierung in gewisser Weise ein Gewinn für die Kryptoindustrie.

Quelle: cryptonews.com


No comments yet