S&P 500 ^GSPC
5,137.08
+0.80%
Nvidia NVDA
$822.79
+4.00%
Meta META
$502.30
+2.48%
Alphabet GOOG
$138.10
-1.20%
Amazon AMZN
$178.22
+0.83%
Apple AAPL
$179.63
-0.62%
Microsoft MSFT
$415.50
+0.45%
Tesla TSLA
$202.64
+0.38%

Einem der Apple-Gründer zufolge könnte der Bitcoin-Preis 100.000 Dollar erreichen

Ein spürbarer Rückgang von den Rekordpreisen, die Unsicherheit über die Reaktion der Märkte auf die bevorstehenden Zinserhöhungen und jetzt die allgemeine Instabilität durch den Krieg in der Ukraine sind
alles Faktoren, die einige Kryptowährungsbesitzer an der Helligkeit der Preisaussichten von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zweifeln lassen. Einer der Gründer von Apple $AAPL-0.6%, Steve Wozniak, hat sich dazu geäußert, wohin sich Bitcoin $BTCUSD+3.0% seiner Meinung nach in naher Zukunft entwickeln wird.

Steve Wozniak, einer der Gründer von Apple

Steve Wozniak und Bitcoin

Steve Wozniak ist der Mann, der bei der Geburt des heutigen Weltkonzerns Apple $AAPL-0.6% dabei war. 1976 gründete er das Unternehmen zusammen mit Steve Jobs und arbeitete dort bis 1985, als er beschloss, es aus Frustration über die damalige Ausrichtung des Unternehmens zu verlassen. Doch auch nachdem er Apple verlassen hat, erhält er weiterhin den Mindestlohn und steht auf der Gehaltsliste des Unternehmens.

Wozniak war kürzlich Gast in einem Podcast namens "Steve-O's Wild Ride". Der Moderator sprach mit Wozniak über seine Erfahrungen mit Bitcoin $BTCUSD+3.0%, der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung der Welt.

Wozniak merkte an, dass die Bitcoin-Preise mehrmals gestiegen sind, während er sie besaß, und dass er jetzt nur noch eine kleine Menge zum Experimentieren hat. "Ich denke, Bitcoin wird auf 100.000 Dollar steigen", sagte er. "Ich kann das Gefühl nicht erklären. Ich kann das nicht nachrechnen. Ich spüre es einfach aufgrund des großen Interesses."DAS INTERESSE AN KRYPTO IST SEHR GROSS."

Wozniak war unter anderem empört über die wachsende Zahl von Menschen, die von Kryptowährungen und NFTs betrogen werden. Er sieht dies als ein langfristiges Problem an.

https://youtu.be/CRi8r0XQFHU

Ein Wort zum Schluss

Ich habe großen Respekt vor Steve Wozniak wegen dem, was er mit Apple erreicht hat. Aber seine Vorhersage ist ziemlich lahm und basiert auf keinerlei Fakten, abgesehen von der Tatsache, dass er glaubt, dass das Interesse an Kryptowährungen steigt. Man sollte auf keinen Fall nur nach Gefühlen handeln, das ist ein Fehler.

Der Podcast zeigt, dass er Bitcoin in erster Linie zum Spielen nutzt, gerne experimentiert und neue Technologien ausprobiert. Außerdem bewahrt er nicht einmal einen großen Teil seines Geldes darin auf. Ich würde seine Vorhersage daher sehr vorsichtig angehen.

Es handelt sich nicht um eine Anlageempfehlung. Alternativ dazu liegt die Investitionsentscheidung ganz in Ihrer Hand.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet