S&P 500 ^GSPC
5,137.08
+0.80%
Nvidia NVDA
$822.79
+4.00%
Meta META
$502.30
+2.48%
Alphabet GOOG
$138.10
-1.20%
Amazon AMZN
$178.22
+0.83%
Apple AAPL
$179.63
-0.62%
Microsoft MSFT
$415.50
+0.45%
Tesla TSLA
$202.64
+0.38%

Buffett schockt den Markt erneut: Berkshire Hathaway kauft Alleghany für 11,6 Milliarden Dollar

Es ist kaum ein paar Tage her, dass Warren Buffett 18,1 Millionen Aktien von $OXY+1.2% für $7,2 Milliarden erworben hat, und heute schockiert er den Markt erneut mit einer weiteren Investition. Es handelt sich um den Kauf von Alleghany $Y+0.0% für 11,6 Mrd. $ bzw. 848 $ pro Aktie in bar. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal dieses Jahres erwartet.

Alleghany-Aktien steigen vorbörslich um mehr als 20%

Warren BuffettsBerkshire Hathaway $BRK-B-0.6% hat sich bereit erklärt, Aktien von Alleghany $Y+0.0% für 848,02 $ pro Aktie in bar zu kaufen, was einem Gesamtwert von etwa 11,6 Milliarden $ entspricht.

Das Geschäft entspricht einem Aufschlag von 29 % auf den durchschnittlichen Aktienkurs von Alleghany $Y+0.0% in den letzten 30 Tagen, so die Unternehmen in einer Erklärung.

Die Alleghany Corporation $Y+0.0% ist eine Investment-Holdinggesellschaft, die ursprünglich von Eisenbahnunternehmern als Holdinggesellschaft für ihre Eisenbahnbeteiligungen gegründet wurde.

"Berkshire wird die perfekte dauerhafte Heimat für Alleghany sein, ein Unternehmen, das ich seit 60 Jahren aufmerksam verfolge", sagte Buffett, Chairman und CEO von Berkshire.

Joseph Brandon, CEO von Alleghany $Y+0.0%, der zuvor die zu Berkshire gehörende General Re leitete, lobte die Transaktion als "eine großartige Transaktion für die Eigentümer, Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter von Alleghany" und stellte fest, dass "der Wert dieser Transaktion die Qualität unserer Franchises widerspiegelt und das Ergebnis der harten Arbeit, der Beharrlichkeit und des Engagements des Alleghany-Teams über Jahrzehnte hinweg ist".

  • Dies zeigt uns, dass das Unternehmen in der Tat eine gute Investition ist.

Natürlich sind 11,6 Milliarden Dollar eine kleine Zahl im Vergleich zu Berkshires riesigem Bargeldbestand von 146,72 Milliarden Dollar Ende 2021.

Was noch schockierender ist, ist die Tatsache, dass Buffett und sein Kollege Munger berichtet haben, dass sie in diesem Jahr bisher keine großartige langfristige Investition finden konnten und in weniger als zwei Wochen im März bereits über 18,8 Milliarden Dollar für zwei Unternehmen ausgegeben haben.

Glauben Sie, dass Buffetts Behauptung, er könne keine Unternehmen finden, in die er sein überschüssiges Geld investieren kann, beabsichtigt war? Sie haben immer noch mehr als genug freie Mittel, aber es ist immer noch seltsam zu behaupten, dass sie keine Unternehmen finden können und im ersten Quartal des Jahres eine relativ große Summe in zwei Unternehmen investieren.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet