Tesla TSLA
$191.97
-2.76%
Apple AAPL
$182.52
-1.00%
Meta META
$484.03
-0.43%
Nvidia NVDA
$788.17
+0.36%
Microsoft MSFT
$410.34
-0.32%
Amazon AMZN
$174.99
+0.23%
Alphabet GOOG
$145.29
-0.02%

Wir befinden uns immer noch in einem Bärenmarkt, verkaufen Sie Ihre Aktien sofort bei jedem Kursanstieg, sagt Morgan…

Die vergangene Woche verlief für US-Aktien gut, der S&P 500 $^GSPC-Index+0.0% legte um mehr als 6,5 % zu. Dennoch beeilte sich Morgan Stanley zu warnen, dass der Aktienmarkt immer noch von Bärenmärkten belagert wird. Der jüngste ordentliche Anstieg könnte daher nur ein Hinterhalt für die Psyche von uns Anlegern sein. Die Bank hat außerdem eine Prognose veröffentlicht, wann die kommenden Rückgänge enden sollten.

Müssen wir uns immer noch vor einem Bärenmarkt fürchten?

Plötzliche Kursanstiege in einem Bärenmarkt sind das Schlimmste", schrieb Michael Wilson, Chefstratege für US-Aktien bei Morgan Stanley, nachdem der Nasdaq Composite $^IXIC in der vergangenen Woche um 8,2 % und der S&P 500 $^GSPCo+0.0% um 5,5 % gestiegen waren. Diese Bewegungen verhalfen den Indizes zu ihrer stärksten Wochenperformance seit November 2020, als der Arzneimittelhersteller Pfizer und sein Partner Bio-N-Tech den ersten Impfstoff, COVID-19, ankündigten.

"Wir sind jedoch weiterhin davon überzeugt, dass es sich um einen Bärenmarkt handelt, und würden diese Stärke nutzen, um uns defensiver zu positionieren", so Wilson, der das Energie- und Gasunternehmen CenterPoint Energy $CNP+0.0% auf die Kaufliste von Fresh Money setzte.

Der Nasdaq stürzte Anfang dieses Monats in einen Bärenmarkt und verlor seit seinem letzten Hoch im November 2021 20 %, und der S&P 500 wurde in eine Korrektur gedrängt, nachdem er seit seinem Allzeithoch im Januar 10 % verloren hatte.

Vergleich aller 3 Indizes im letzten Jahr, Quelle: Yahoo Finance

Die Analyse von Morgan Stanley deutet darauf hin, dass die nächste Phase des Aktienrückgangs bis Mitte/Ende April abgeschlossen sein dürfte. Der Nasdaq und der Small-Cap-Index Russell 2000 $^RUT könnten ein größeres Aufwärtspotenzial haben als der S&P 500, wenn sich die Rallye bis in diese Woche hinein fortsetzt, was zum Teil daran liegt, dass sie unter ihren gleitenden 200-Tage-Durchschnitten liegen.

Wir möchten jedoch klarstellen, dass die relative Stärke dieser beiden Indizes nachgelassen hat, und solange sich das nicht ändert, sind sie nicht aus dem Investitionsprogrammausgeschlossen. nach dieser technischen Erholung auf relativer Basis attraktiv", so Wilson.

Unterm Strich war die vergangene Woche unserer Ansicht nach nichts weniger als eine heimtückische Bärenmarktrallye, und obwohl sie noch nicht ganz vorbei ist, ist es eine Rallye zum Verkaufen", so Wilson.

Ich füge hinzu, dass die gleiche Stellungnahme von dieser Bank vor zwei Wochen veröffentlicht wurde und ein Beitrag darüber geschrieben wurde: Morgan Stanley rät, Ihre Aktien bei jedem Anstieg zu verkaufen. Die Analysten erklären, warum.

In der vergangenen Woche haben sich die Märkte erholt, und es sieht so aus, als sei der Bärenmarkt ausgelöst worden. Es könnte aber auch nur ein Ausrutscher gewesen sein und wir sind noch lange nicht am Ende. Wer weiß. Ich würde sowieso die erste Option bevorzugen 😄.

Haftungsausschluss: Dies ist keine Anlageempfehlung. Dies wurde durch einen Beitrag von Insider inspiriert.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet