S&P 500 ^GSPC
5,078.17
+0.17%
Meta META
$487.05
+1.10%
Alphabet GOOG
$140.10
+0.97%
Apple AAPL
$182.63
+0.81%
Amazon AMZN
$173.54
-0.68%
Nvidia NVDA
$787.01
-0.49%
Tesla TSLA
$199.73
+0.17%
Microsoft MSFT
$407.48
-0.01%

Die Aktien von Okta werden zu einem lächerlich niedrigen Preis gehandelt, kann eine Investition ein guter Schritt sein?

Okta $OKTA+0.7% ist ein Sicherheitsunternehmen, dem mehr als 15.000 Unternehmen vertrauen, und mit der Zeit kommen immer mehr hinzu. Die Aktien von Okta $OKTA+0.7% wurden von einem sehr volatilen Markt getroffen, was zu einem starken Kursrückgang führte. Gleichzeitig gab es letzte Woche negative Nachrichten über Hackerangriffe auf bestimmte Unternehmen, was den Aktienkurs noch weiter nach unten drückte. Das Unternehmen sieht hier kein Problem für die Zukunft, im Gegenteil, es ermutigt zu Investitionen, da der Preis sehr niedrig ist.

Die Aktie ist seit ihren Höchstständen im November fast 50 % billiger geworden.

Die Aktien von $OKTA+0.7% stürzten letzte Woche ab, nachdem der Cloud-Identity-as-a-Service-Anbieter in eine Sicherheitsverletzung verwickelt war.

Die Hackergruppe Lapsus$ hackte sich im Januar fünf Tage lang in den Computer eines Kundenbetreuers von $OKTA+0.7% ein und veröffentlichte letzte Woche Screenshots.

$OKTA+0.7% sagte, dass es den Verstoß vom Januar erst letzte Woche öffentlich gemacht hat, da es auf den Abschluss der Untersuchung wartete. David Bradbury, der Sicherheitsdirektor von $OKTA+0.7%, bezeichnete den Vorfall in einer Erklärung als "peinlich" und sagte, er sei "sehr enttäuscht" über die lange Zeitspanne zwischen der Benachrichtigung von Sitel über die Unterstützung durch Dritte und der Fertigstellung eines vollständigen Untersuchungsberichts.

Letzte Woche, als die Nachricht von der Sicherheitsverletzung bekannt wurde, stürzten die $OKTA-Aktien+0.7% ab und schlossen die Woche mit einem Minus von 21 %, was bei einer solchen Nachricht nicht überraschend ist.

Der Ausverkauf ist verständlich. Schließlich ist $OKTA+0.7% ein Sicherheitsunternehmen, dem mehr als 15.000 Unternehmen vertrauen, um die Sicherheit von Logins, Passwörtern und den Zugang zu ihren Websites zu gewährleisten. $OKTA+0.7% sagte, dass der Hackerangriff möglicherweise 366 seiner Kunden oder 2,5 % betroffen hat. $OKTA+0.7% sagte, dass Support-Techniker Passwörter und Multi-Faktor-Authentifizierungseinstellungen zurückgesetzt haben könnten.

In der Ankündigung vom Montag erklärte $OKTA+0.7% , dass es das Ereignis nicht als wesentlich ansieht, was bedeutet, dass es keine wesentlichen Auswirkungen auf seine Ergebnisse haben wird. Der Dienst sei voll funktionsfähig, und die Kunden bräuchten nichts zu unternehmen.

Warum dies eine Kaufgelegenheit sein könnte

Trotz der Nachricht, die das Unternehmen eigentlich für längere Zeit hätte fallen lassen müssen, übertrifft die Aktie mit einem Rückgang von 21 % nach dem negativen Ereignis erneut den Anstieg von 14 % in den letzten 5 Tagen. Letztendlich erholt er sich schnell von dieser Nachricht.

Erst am Freitag schloss die $OKTA-Aktie+0.7% bei 138 $ pro Aktie und lag damit 50 % unter ihrem Höchststand vom November, dem niedrigsten Kurs seit Beginn der Pandemie. Auf Basis des Kurs-Umsatz-Verhältnisses wird die Aktie jetzt mit 17 gehandelt, dem niedrigsten Kurs-Umsatz-Verhältnis seit 2018.

Die Bewertung allein ist kein Grund, die Aktie zu kaufen, aber vor der Nachricht über den Lapsus$-Verstoß arbeitete $OKTA+0.7% einwandfrei, wuchs schnell und erzielte nach der Übernahme von Auth0 im vergangenen Jahr gute Ergebnisse bei allen wichtigen Kennzahlen. Vor dem Hack wurde die Aktie wahrscheinlich mit einem Abschlag gehandelt.

Aber der eigentliche Grund, warum der Lapsus$-Vorfall eine Kaufgelegenheit sein könnte, ist, dass $OKTA+0.7% relativ wenig direkte Konkurrenz im Bereich der Cloud-Identitätssoftware hat, zu der Tools gehören, die es Unternehmensmitarbeitern und Kunden ermöglichen, sich nahtlos anzumelden und über ein einziges Login auf mehrere Anwendungen zuzugreifen.

$OKTA+0.7% übertrifft andere reine Identitätsunternehmen wie $PING+0.1% Identity und One Identity und wurde von Gartner $IT+0.1% als Nummer eins in der Kategorie Zugangsmanagement eingestuft. Das Unternehmen ist auch überwiegend auf dem Markt für Neuentwicklungen tätig, den es jetzt als einen 80 Milliarden Dollar großen adressierbaren Markt einschätzt, und konkurriert in den Bereichen Zugang zu Mitarbeiteridentitäten und Zugang zu Kundenidentitäten.

In einem Interview Anfang des Monats sagte Freddy Kerrest, Chief Operating Officer von $OKTA+0.7%, dass $OKTA+0.7% im Bereich des Zugangs zu Kundenidentitäten in erster Linie mit "Build-Your-Own"-Alternativen konkurriert. Die meisten Unternehmen ziehen es vor, die Arbeit an grundlegenden Softwarefunktionen wie dem Identitätszugangsmanagement auszulagern, und $OKTA+0.7% sollte in der Lage sein, weiterhin Aufträge von Do-it-yourself-Alternativen zu erhalten, insbesondere da Unternehmen dazu neigen, diese Arbeit auszulagern, wenn sie wachsen. Außerdem übersteigt die Nachfrage nach Entwicklern bereits das Angebot, und die meisten Unternehmen ziehen es vor, dass ihre Entwickler an den Produkten des Unternehmens arbeiten und nicht an Identitäts-Tools, die man "von der Stange" nehmen kann.

Schadensbegrenzung ist weiterhin notwendig

Auch wenn die Kunden von $OKTA+0.7% keine gute Alternative im Identitätsbereich haben, liegt es doch im Interesse des Unternehmens, seinen Ruf nach diesem Vorfall zu verbessern.

Für die Kunden von $OKTA+0.7% ist nicht ganz klar, welches Risiko der Hackerangriff mit sich bringt. Selbst wenn dies nicht der Fall wäre, verdienen die Kunden eine ausführliche Erklärung, auch diejenigen, die nicht betroffen waren.

Wenn es dem Unternehmen gelingt, die Kunden zu beruhigen, dürfte die Aktie des Cloud-Anbieters ein erhebliches Aufwärtspotenzial haben, da die Bewertung auf einem Vier-Jahres-Tief liegt und das Unternehmen dank der starken Dynamik der Auth0-Übernahme einen adressierbaren Markt im Wert von 80 Milliarden US-Dollar erschließt.

Da das Unternehmen in der Vergangenheit in der Lage war, seine Pläne zu verwirklichen, scheint es ein kluger Schachzug zu sein, auf eine Erholung der Aktie zu setzen.

  • Glauben Sie, dass die Kunden nach dieser Nachricht bei $OKTA+0.7% bleiben werden? Die Tatsache, dass es praktisch keinen Wettbewerb gibt, spielt hier eine Rolle.
  • Ist es sinnvoll, jetzt zu investieren, solange der Preis noch niedrig genug ist?
  • Sind Sie der Meinung, dass es besser wäre, die Finger von einem Unternehmen zu lassen, das einen schlechten Ruf genießt?

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet