S&P 500 ^GSPC 5,266.95 -0.74%
Meta META $474.36 -1.16%
Nvidia NVDA $1,148.25 +0.81%
Alphabet GOOG $177.40 -0.35%
Tesla TSLA $176.19 -0.32%
Microsoft MSFT $429.17 -0.27%
Apple AAPL $190.29 +0.16%
Amazon AMZN $182.02 -0.07%

3 unaufhaltsame Aktien zum Kauf für langfristig stabile Erträge

Heute werde ich Ihnen 3 Aktien vorstellen, die als Geldmaschinen fungieren. Diese zu kaufenden Aktien haben einen großen Marktanteil in einem Segment oder Sektor mit geringem Wachstum. Analysten schenken den Cash-Cow-Aktien große Aufmerksamkeit, da sie beständige Cashflows generieren, die sich in verlässlichen Renditen für die Aktionäre niederschlagen. Welche 3 Unternehmen sind so stark, widerstandsfähig und profitabel, dass sie es auf meine Liste schaffen?

Welche Aktien gehören nach Ansicht der Analysten zur Kategorie der Cash-Cows?

Ich will Sie nicht weiter aufhalten und fange an:

  • Cisco Systems $CSCO-0.4%: $CSCO-0.4% meldete rekordverdächtige Auftragsbestände und steigende Umsätze in den Bereichen Rechenzentren und Unternehmenscampus.
  • Devon Energy $DVN-3.5%: war im vergangenen Jahr eine der besten Aktien imS&P 500 Index $^GSPC-0.7% mit der ersten festen und variablen Dividende der Branche
  • Merck $MRK-0.2%: verfügt über eine beeindruckende Medikamentenpipeline mit mehr als 70 Studien in Phase 2 und 25 Studien in Phase 3 der klinischen Prüfung. Kurz gesagt, wir machen hier große Fortschritte und stehen kurz davor, x Arten von Medikamenten auf den Markt zu bringen.

Darüber hinaus bieten diese zum Kauf verfügbaren Aktien viel Spielraum für Dividendenzahlungen, Aktienrückkäufe oder Fusionen und Übernahmen. Diese Unternehmen bilden die Grundlage für langfristige Rentabilität und stellen gleichzeitig Kapital für weitere Investitionen bereit.

Vor diesem Hintergrund liste ich drei Cash-Cow-Aktien auf, die Anlegern in den heutigen volatilen Märkten einen erheblichen Schutz bieten könnten.

Cisco Systems $CSCO-0.4%

Die Aktie hat während ihrer gesamten Marktpräsenz einen stetigen Aufwärtstrend gezeigt und liegt derzeit 12 % unter dem Vorjahresniveau, so dass jetzt ein guter Zeitpunkt zum Kauf ist.

An erster Stelle meiner Kaufliste steht Cisco Systems $CSCO-0.4%, die bekannteste Marke für Netzwerklösungen für Unternehmen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Hardware- und Softwareprodukte für Netzwerk-Switching, Rechenzentren, Routing und Telekommunikationsausrüstung.

Am 16. Februar gab die Unternehmensleitung die Ergebnisse für das zweite Quartal 2022 bekannt:Der Umsatzstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6 % auf 12,7 Mrd. USD. Der Nettogewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 6 % auf 3,5 Mrd. USD. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Ende des Berichtszeitraums auf 21,1 Milliarden US-Dollar.

Der Auftragsbestand von Cisco($CSCO)-0.4% hat sich im 2. Quartal mehr als verdoppelt und ein Rekordhoch erreicht. Der Geschäftsbereich Secure and Agile Networks profitierte von steigenden Umsätzen in den Märkten für Rechenzentren und Unternehmenscampus. Auch Cisco $CSCO-0.4% baut seine 5G-Netzwerkarchitektur aggressiv aus. Infolgedessen erwartet das Management ein Umsatzwachstum von 5 % bis 7 % zwischen den Geschäftsjahren 2021 und 2025.

  • Die Aktien von $CSCO-0.4% sind im vergangenen Jahr um fast 10 % gestiegen.
  • Es wird geschätzt, dass die Aktie in diesem Jahr auf 70 $ pro Aktie steigen könnte.
  • Das Unternehmen zeigt gute Anzeichen für Gewinne und kontinuierliches Wachstum, nur die Nachricht, dass es eine riesige Anzahl von Aufträgen hat, mit denen es nicht Schritt halten kann, sagt etwas über seine langfristige Nachfrage aus.

Devon Energy $DVN-3.5%

Hier gibt es nichts zu sagen, denn das Unternehmen war im vergangenen Jahr einer der größten Kursgewinner im S&P 500.

Als nächstes steht das Energie-Schwergewicht Devon Energy $DVN-3.5% auf meiner Liste. Das Unternehmen ist in der Exploration, Förderung und dem Transport von Erdöl und Erdgas in Nordamerika tätig. Devon $DVN-3.5% war im vergangenen Jahr eine der besten Aktien imS&P 500 $^GSPC-Index-0.7%, vor allem dank seiner großzügigen Dividende und Rückkaufpolitik.

Die Geschäftsleitung gab am 16. Februar die Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 bekannt. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 23 % auf 4,27 Mrd. USD. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Ende des Berichtszeitraums auf 2,1 Milliarden US-Dollar.

Der freie Cashflow von Devon $DVN-3.5% hat sich im Jahr 2021 dank steigender Ölpreise verachtfacht. Anfang letzten Jahres führte das Unternehmen die branchenweit erste "feste plus variable Dividende" ein und zahlt jedes Quartal 50 % des überschüssigen Cashflows an seine Aktionäre aus. $DVN-3.5% erzielt derzeit eine Dividendenrendite von 6,6 %.

Im vergangenen Jahr hat die $DVN-Aktie-3.5% eine Rendite von mehr als 175 % erzielt.

  • Über die Stärke des Unternehmens brauchen wir gar nicht erst zu reden, denn der volatile Markt hat es um 13 % fallen lassen. Erstaunlicherweise machte das Unternehmen diesen Rückgang in nur einer Woche wieder wett und sprang um weitere 19 % in die Höhe, so dass der Verlust ausgeglichen wurde und sogar noch ein kleines Plus zu verzeichnen war.

Merck $MRK-0.2%

Das Unternehmen hat in einem volatilen Markt einen Verlust von nur 6 % erlitten, der derzeit wieder ausgeglichen ist, und wir befinden uns im Plus.

Der neueste Name ist der Pharmariese Merck $MRK-0.2% . Es bietet pharmazeutische Produkte in den Bereichen Onkologie, Krankenhaus-Akutversorgung, Immunologie, Neurowissenschaften, Virologie, Kardiologie und Diabetes sowie Impfstoffe an - ein sehr umfangreiches Geschäftsmodell.

Merck $MRK-0.2% veröffentlichte am 3. Februar seine Ergebnisse für das 4. Quartal 2021. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 24 % auf 13,5 Mrd. USD, der Nettogewinn um 84 % auf 4,6 Mrd. USD.

DerUmsatz des Krebsmedikaments Keytruda stieg im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 20 % auf 17,2 Mrd. USD. Das Unternehmen hat darauf Patentschutz bis 2028. Darüber hinaus stieg der Umsatz mit dem Impfstoff Gardasil gegen humane Papillomaviren (HPV) im Vergleich zum Vorjahr um 44 % auf 5,7 Mrd. USD. Der Pharmariese verfügt über eine beeindruckende Medikamentenpipeline mit mehreren Produkten in klinischen Studien der Phasen II und III. Hier geht es um die Zahlen, damit nicht jemand behauptet, wie es inzwischen üblich ist, dass medizinische Aktien nur wegen der abklingenden Kavalkade rentabel sind.

Die Aktien von $MRK-0.2% sind seit Jahresbeginn um 8 % gestiegen und bieten derzeit eine Dividendenrendite von 3,4 %. Bis zum Jahresende wird der Preis auf etwa 95 bis 100 Dollar pro Aktie geschätzt.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet