Suncor-Analyse: großartige Ergebnisse in einem großartigen Sektor. Aber wie lange noch?

Lassen sich im Energiesektor nach dem wahrscheinlich besten Jahr, das man sich vorstellen kann, noch solide Chancen finden? Ja. Vor allem Suncor scheint sich erfolgreich der Aufmerksamkeit der Anleger zu entziehen.

Suncor ist ein klassisches Bergbauunternehmen

Grundlegender Überblick

Wie immer beginne ich mit einem grundlegenden Überblick. Suncor Energy $SU-0.9% ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Förderung und den Vertrieb von Erdöl und Erdgas spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1919 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Calgary, Alberta, Kanada. Suncor verfügt über umfangreiche Upstream-Aktivitäten in Alberta und betreibt auch Raffinerien und Vertriebsnetze in den USA. Suncor ist auch an Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien beteiligt.

Die Fundamentaldaten sehen nicht allzu schlecht aus

Suncor ist ein Unternehmen, das dank seines umfangreichen Portfolios an Bergbaubetrieben stetige Gewinne erzielt. Allerdings ist das Unternehmen mehreren Risiken ausgesetzt, die mit dem Klimawandel und der Verschärfung der Vorschriften für die Förderung fossiler Brennstoffe zusammenhängen. Suncor sieht sich auch dem Wettbewerb aus anderen Bereichen und Quellen ausgesetzt - insbesondere der Schiefergasförderung in den USA und den Ölfeldern in Russland und im Nahen Osten. Die Abhängigkeit des Unternehmens von den Athabasca-Ölsanden bedeutet auch, dass es relativ hohe Förderkosten hat, was die Rentabilität des Unternehmens beeinträchtigen kann. Weitere Risiken für Suncor sind logischerweise die schwankenden Öl- und Gaspreise auf dem Markt, die sich auf die Gesamterträge des Unternehmens auswirken können.

https://www.youtube.com/watch?v=Sjia7BsP4Bw

Suncor versucht jedoch, seine Risiken zu begrenzen, indem es sich auf die Diversifizierung seines Portfolios konzentriert, einschließlich Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeinsparungen innerhalb seiner eigenen Betriebe. Das Unternehmen plant außerdem, seine Treibhausgasemissionen zu reduzieren und in Technologien zu investieren, die die Umweltauswirkungen der Ölförderung verringern.

Energiesektor. Das Unternehmen hat sich verständlicherweise anständig entwickelt

Und wie schlägt sich das Unternehmen?

Solide. Suncor steht im Rampenlicht, nachdem es die Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht hat, die ein Rekordjahr abschließen. Suncor meldete für das vierte Quartal 2022 einen Gewinn von 1,81 kanadischen Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 13,85 Milliarden kanadischen Dollar. Für das Geschäftsjahr verdiente das Unternehmen 8,32 $ pro Aktie, ein kometenhafter Anstieg von 2,56 $ im Jahr 2021.

EPS von Suncor nach Quartal. Quelle

Dank der Rekordergebnisse konnte das Unternehmen im vergangenen Jahr durch Aktienrückkäufe und Dividendenzahlungen 8 Mrd. C$ an die Aktionäre zurückgeben.

Im November erhöhte Suncor seine Dividende um 0,52 CA$, was nun eine jährliche Ausschüttung von 4,6 % ergibt. Anleger, die die nächste Dividende erhalten möchten, müssen schnell handeln, da die Aktie am 2. März ex-Dividende gehandelt wird.

Die Dividendenhistorie von Suncor. Quelle

Es wird erwartet, dass die Gewinne in diesem Jahr auf 4,87 $ pro Aktie sinken werden. Analysten zufolge könnten die Ausschüttungen und Aktienrückkäufe in Zukunft jedoch weiter steigen. Suncor, ein Top-Dividendenwert, hat der Rückzahlung seiner beträchtlichen Schuldenlast Priorität eingeräumt, wobei 40 % des Überschusses aus dem Jahr 2022 für den Schuldenabbau vorgesehen sind. Das Unternehmen geht davon aus, dass es noch mehr Geld an die Aktionäre zurückgeben wird, wenn die Ziele für den Schuldenabbau näher rücken. Dies ist eine gute Nachricht für Anleger, die sowohl Wachstum als auch Einkommen suchen.

Wenn die Ölpreise auf einem höheren Niveau bleiben, könnte dies für die Anleger von Suncor genau richtig sein. Die sinkende Verschuldung ist jedoch immer noch höher als bei vielen vergleichbaren Unternehmen in dieser Branche. Das KGV ist für den Sektor recht respektabel. Vergleichbar mit oder etwas besser als die meisten vergleichbaren Unternehmen

Die Verschuldung von Suncor ist rückläufig, aber immer noch höher als bei vergleichbaren Unternehmen. Quelle:


Risiken?

Suncor ist stark von den Öl- und Gasmarktpreisen abhängig. Ein Preisverfall kann sich negativ auf die Gesamteinnahmen und die Rentabilität der Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken. Die Öl- und Gasförderung ist mit verschiedenen Risiken wie Unfällen, Bränden, Erdbeben und Problemen mit der Wasserqualität im Fördergebiet verbunden. Diese Risiken können zu Verzögerungen im Produktionsbetrieb führen und im schlimmsten Fall die Gesamtleistung des Unternehmens beeinträchtigen.

Und dann gibt es da noch das Umwelt- und globale Makrorisiko - langfristig gesehen geht es einfach darum, immer umweltfreundlichere Ressourcen und Methoden einzusetzen. Aber natürlich gibt es dazu mehr zu sagen und wir arbeiten an den Entwicklungen in diesem Bereich.

Der letzte Punkt ist das geopolitische Risiko. Suncor ist in vielen Ländern und Gebieten tätig, in denen es politische und sicherheitspolitische Instabilität gibt. Infolge von Terroranschlägen oder militärischen Konflikten kann der Bergbaubetrieb beispielsweise gestört und verlangsamt werden, was sich auf die Gesamtleistung des Unternehmens auswirken kann.

Im Allgemeinen halte ich das Unternehmen für sehr solide. Die Bewertung und der faire Preis ist jedem selbst überlassen.

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant und jeder sollte seine eigenen Entscheidungen treffen. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview