Für den Energiesektor ist es noch lange nicht zu spät. Diese 3 Aktien könnten eine interessante Wahl sein

Der Energiesektor hat im vergangenen Jahr aufgrund einer Kombination von makroökonomischen Faktoren einen großen Aufschwung erlebt. Man könnte meinen, dass es hier nichts Interessantes gibt. Aber das wäre ein großer Irrtum.

Der Energiesektor hat noch nicht alles gezeigt

Der Energiesektor stand das ganze letzte Jahr über im Visier der Anleger und war einer der wenigen, die dem großen Marktabschwung standhielten. Dies ist auf ein Zusammentreffen von makroökonomischen, politischen und meteorologischen Einflüssen zurückzuführen. Die Anleger könnten sagen, dass sich hier keine Chancen mehr bieten und sie sich anderweitig orientieren müssen. Aber das wäre ein großer Fehler. Tatsächlich gedeihen solche Unternehmen oft in fast jeder Situation, und der jüngste Rückgang der Popularität des Sektors könnte interessante Chancen bieten.

Der Hauptindex ist seit einem Jahr rückläufig. Das gilt jedoch nicht für den Energiesektor

ConocoPhillips $COP-1.4%

ConocoPhillips ist ein diversifizierter Öl- und Gasproduzent. Das Unternehmen ist auf der ganzen Welt tätig und setzt verschiedene Methoden zur Förderung von Öl und Gas ein.

ConocoPhillips zeichnet sich durch niedrige Betriebskosten aus. Seine durchschnittlichen Lieferkosten liegen unter 30 USD pro Barrel. ConocoPhillips ergänzt seine niedrigen Lieferkosten durch eine starke Bilanz. Das Unternehmen hat eine relativ geringe Verschuldung. Dadurch verfügt das Unternehmen über einen ausreichenden Puffer, um häufige Phasen niedriger Öl- und Gaspreise zu überstehen.

Die niedrigen Betriebskosten von ConocoPhillips ermöglichen es dem Unternehmen, in den kommenden Jahren einen erheblichen Cashflow zu erwirtschaften . Das Öl- und Gasunternehmen schätzt, dass es bis zum Jahr 2031 einen kumulierten freien Cashflow von 80 Mrd. USD erwirtschaften kann, wenn man von einem durchschnittlichen Ölpreis von 50 USD pro Barrel ausgeht.

COP-Hintergrund

Das Unternehmen geht davon aus, dass es in den kommenden Jahren einen erheblichen Teil seiner unerwarteten Gewinne an die Investoren zurückgeben wird . Allein im Jahr 2022 sollen dank der höheren Ölpreise 10 Milliarden Dollar an die Anleger fließen. ConocoPhillips wendet eine Reihe von Methoden an, um Barmittel an die Aktionäre zurückzugeben, darunter Aktienrückkäufe und die Zahlung einer wachsenden vierteljährlichen Dividende, da das Unternehmen durch die höheren Ölpreise überschüssige Barmittel erwirtschaftet.

TC Energy $TRP-0.5%

TC Energy ist einer der größten Betreiber von Pipelines in Nordamerika. Das Unternehmen betreibt Pipelines in den USA, Mexiko und in seinem Heimatland Kanada. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen ein führendes Pipelinesystem für Flüssigbrennstoffe und ist damit einer der führenden Ölexporteure Kanadas. Es ist auch einer der größten Stromerzeuger des Landes und konzentriert sich auf Kernkraft und erneuerbare Energien.

Die Energieinfrastrukturanlagen des Unternehmens generieren relativ stabile Cashflows, die durch gebührenpflichtige Verträge abgesichert sind. Dieses risikoarme Geschäftsmodell hat sich als sehr langlebig erwiesen, da TC Energy in allen Marktumgebungen stabile Cashflows generiert, die seine Dividenden und seine Expansion unterstützen.

Die Turbulenzen des Aktienkurses sind jedoch

Inzwischen hat das Unternehmen eine konservative Dividendenausschüttungsquote. Außerdem verfügt es über eines der besten Kreditratings in der Pipelinebranche. Diese Faktoren verleihen dem Unternehmen die finanzielle Flexibilität, sein Pipelinenetz weiter auszubauen und eine Dividende zu zahlen. Sie machen TC Energy auch zu einem der weniger riskanten Unternehmen im Energiesektor.

Brookfield Renewable $BEPC-1.7%

Brookfield Renewable ist der weltweit führende Produzent von erneuerbaren Energien. Es betreibt Wasserkraft-, Solar- und Windkraftwerke... Das Unternehmen verkauft den auf diese Weise erzeugten Strom im Rahmen langfristiger Stromabnahmeverträge mit festem Zinssatz an Versorgungsunternehmen und andere große Energieverbraucher.

Diese Verträge ermöglichen Brookfield relativ stabile Cashflows, die in der Regel zur Zahlung einer attraktiven Dividende verwendet werden. Den Rest behält das Unternehmen für Akquisitionen, die Entwicklung und den Ausbau seines Geschäfts mit erneuerbaren Energien ein.

Das Unternehmen verfügt über einen enormen Auftragsbestand an Entwicklungsprojekten für erneuerbare Energien. Zusammen mit anderen Wachstumsfaktoren wie Akquisitionen und höheren Strompreisen erwartet Brookfield bis 2026 ein jährliches Wachstum des Cashflows je Aktie von bis zu 20 %. Dies sollte ein jährliches Dividendenwachstum von 5 % bis 9 % ermöglichen, was Brookfield zu einem ausgezeichneten Dividendenwert im Bereich der erneuerbaren Energien macht.

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen an den Finanzmärkten sind mit Risiken verbunden, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview