Ein weniger bekanntes, dafür aber umso interessanteres Unternehmen aus einem vielversprechenden Sektor

Der Markt für Industrieverpackungen und -behälter weist ein hohes Wachstumspotenzial auf, da er ein Schlüsselelement des globalen Handels und der Industrie ist, was diesem weniger bekannten Akteur, der über eine breite Produktpalette und eine große globale Präsenz verfügt, in die Hände spielt.

Greif $GEF+1.3% ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Industrieverpackungen spezialisiert hat. Das Unternehmen stellt eine breite Palette von Verpackungen her, darunter Metall- und Kunststofffässer, Papierverpackungen, Säcke und Verpackungsmaterial für industrielle und gewerbliche Kunden. Greif bietet auch Dienstleistungen an, wie z.B. kundenspezifisches Design und Produktion von spezifischen Verpackungen, Herstellung von recycelten Verpackungen und mehr.

Neben der Verpackungsproduktion konzentriert sich Greif auf Nachhaltigkeit und die Reduzierung der Umweltbelastung. Das Unternehmen verwendet recycelte Materialien und minimiert die Abfallproduktion. Greif hat Niederlassungen und Kunden auf der ganzen Welt und ist einer der größten Hersteller von Industrieverpackungen in der Welt.

Für einen Überblick über das Grundsortiment 👇

Das Unternehmen produziert zum Beispiel:

Papier- und Pappverpackungen - Greif stellt Papier- undPappverpackungen für verschiedene Branchen wie Lebensmittel, Pharmazeutika, Kosmetika und andere her.

Metallbehälter - Greif stellt Metallbehälter für verschiedene Zwecke her, wie z.B. Behälter für Öl, Farbe, Chemikalien und mehr.

Kunststoffverpackungen - Greif bietet eine breite Palette von Kunststoffverpackungen wie Kunststoffflaschen, -beutel und -säcke an.

Holzverpackungen - Greif stellt auch Holzverpackungen wie Paletten und Kisten her, die für verschiedene Industrien bestimmt sind.

Textilverpackungen - Greif bietet auch Textilverpackungen wie Kaffeesäcke, Mehlsäcke und mehr an.

Spezialverpackungen - Greif stellt auch Spezialverpackungen für besondere Zwecke her, wie z.B. Verpackungen für pharmazeutische Produkte, Verpackungen für lang haltbare Lebensmittel und mehr.

Greif hat mehrere Wettbewerbsvorteile, die es ihm ermöglichen, auf dem industriellen Verpackungsmarkt erfolgreich zu sein:

Zunächst einmal verfügt das Unternehmen über eine sehr breite Produktpalette, was bedeutet, dass es viele Kunden und viele Sektoren erreicht.

Spezialisierung auf Nachhaltigkeit: Greif konzentriert sich auf Nachhaltigkeit und die Reduzierung der Umweltauswirkungen. Das Unternehmen verwendet recycelte Materialien und minimiert die Abfallproduktion, was heutzutage für Kunden und Investoren immer wichtiger wird.

Innovation. Das Unternehmen investiert in Forschung und Entwicklung, um innovative und effiziente Lösungen für seine Kunden zu bieten.

Globale Reichweite: Greif hat Niederlassungen und Kunden in der ganzen Welt und ist dadurch auf dem globalen Markt für Industrieverpackungen wettbewerbsfähig. Dies ermöglicht es dem Unternehmen auch, den Kunden vor Ort Unterstützung und Service zu bieten.

Wie sind die Aussichten für diesen Sektor?

Der Markt für Industrieverpackungen und -behälter hat ein hohes Wachstumspotenzial, da er ein Schlüsselelement für den globalen Handel und die Industrie darstellt. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Markt für Industrieverpackungen und -behälter jährlich um durchschnittlich 4-5 % wachsen und bis 2025 einen Wert von rund 70 Mrd. USD erreichen könnte.

Gründe für das Wachstum dieses Marktes sind die steigende Nachfrage nach Industrieverpackungen und -behältern aufgrund des Wachstums der globalen Industrie und des Handels, das wachsende Bewusstsein für Nachhaltigkeit und die Notwendigkeit, die Kosten in der Lieferkette zu senken.

Die Wachstumsaussichten für diesen Sektor sind daher positiv, und Unternehmen wie Greif haben die Möglichkeit, den wachsenden Markt zu nutzen und innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.

Wo ist das Unternehmen überall tätig?

Finanzen

$GEF+1.3%

Einnahmen

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Einnahmen beträgt 6,8 % in den letzten 5 Jahren, wobei die Gesamteinnahmen von 2009 bis heute um über 100 % gestiegen sind.

Nettogewinn

Seit 2017 ist der Nettogewinn von 135 Mio. $ auf 413 Mio. $ (2021) gestiegen, was einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 25,4 % in diesem Zeitraum entspricht.

Aktiva x Passiva

Ansicht der Marge

Obwohl Greif zu den Branchenführern gehört, sehen wir bei den Kernkennzahlen, die ich positiv bewerte, wie KGV, P/S, P/B und P/FCF, bessere Zahlen als die Konkurrenz. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist zwar etwas schlechter, liegt aber nur knapp über 1, was für mich nicht weiter schlimm ist.

Außerdem zahlt das Unternehmen auch eine Dividende. Die Dividendenrendite liegt bei 3,26 % und die Ausschüttungsquote bei 26,11 %, basierend auf den jüngsten Daten. Greif zahlt seit 1994 eine Dividende und hat diese in 9 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht.

Analysten-Prognosen

Soweit ich herausgefunden habe, wird das Unternehmen von nicht allzu vielen Analysten beobachtet. Die meisten der Analysten, die eine Bewertung abgegeben haben, stufen das Unternehmen jedoch als KAUFEN mit einem Kursziel von 80-94 $ ein.

Eigentlich ist das nicht verwunderlich, denn das Unternehmen präsentiert uns solide Ergebnisse und es sieht so aus, als ob es seine starke Leistung fortsetzen wird.

Die Kommentare des CEO zum letzten Quartal:

"Ich bin sehr stolz auf die Ergebnisse, die wir im Jahr 2022 erzielt haben. Dieses Jahr war aus finanzieller Sicht das erfolgreichste in der Geschichte von Greif, was durch die Generierung von freiem Cashflow in Höhe von über 500 Millionen US-Dollar unterstrichen wird, was ein Beweis für unsere starke Wertschöpfungskraft durch die Umsetzung unserer Build to Last-Strategie ist. Wir glauben, dass diese hervorragenden Ergebnisse durch das hohe Engagement unserer Teams, unseren Fokus auf die Bereitstellung eines legendären Kundendienstes und unsere konsequente Verpflichtung zu einem Wert-vor-Menge-Ansatz angetrieben werden", kommentierte Ole Rosgaard, Greifs Präsident und CEO.

"Darüber hinaus wird die bevorstehende Übernahme von Lee Container dazu beitragen, die Marge weiter zu steigern. Ich freue mich auf diese neue Chance und auf das kommende Jahr mit unseren neuen Lee-Kollegen nach dem Abschluss im Dezember."

  • Was halten Sie von diesem Unternehmen? 🤔

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Finanzberatungsdienstleistung handelt. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.


No comments yet
Timeline Tracker Overview