Laut dem CEO der Bank of America werden die meisten Menschen die leichte Rezession nicht einmal bemerken

Heute sehen wir nicht viele positive Szenarien. Mit der Zeit neigen immer mehr Analysten und Investoren dazu, von einer tiefen Rezession auszugehen. Nach Ansicht des CEO der Bank of America könnte diese jedoch nicht so drastisch ausfallen. Wie sieht er die Situation?

In letzter Zeit wurde nichts anderes diskutiert als die Frage, ob eine Rezession bevorsteht oder in welcher Form sie eintreten wird. Die meisten Menschen sind sich einig, dass die USA nicht in eine Rezession geraten werden. Aber die Frage ist immer noch, wie schlimm sie sein wird. Im Moment gibt es zwei Gruppen. Die erste, zahlreichere Gruppe erwartet eine so genannte harte Landung, und die zweite, weniger zahlreichere Gruppe erwartet eine so genannte weiche Landung.

https://www.youtube.com/watch?v=sTUh-NQ7q3E

Und was genau ist eine harte und eine weiche Landung? Für Neueinsteiger hier eine Definition.

Eine harte Landung bezieht sich auf eine erhebliche wirtschaftliche Verlangsamung oder einen Abschwung nach einer Periode des schnellen Wachstums. Der Begriff "harte Landung" stammt aus der Luftfahrt, wo er sich auf eine Art von Hochgeschwindigkeitslandung bezieht, die zwar keinen wirklichen Absturz bedeutet, aber eine Quelle von Stress sowie potenzieller Schäden und Verletzungen darstellt. Diese Metapher wird für schnell wachsende Volkswirtschaften verwendet, die einer plötzlichen und scharfen Kontrolle ihres Wachstums ausgesetzt sind, z. B. durch geldpolitische Maßnahmen zur Eindämmung der Inflation. Volkswirtschaften, die häufig eine harte Landung erleben, rutschen in eine Stagnationsphase oder sogar in eine Rezession.

Eineweiche Landung in einer Wirtschaft ist eine zyklische Verlangsamung des Wirtschaftswachstums, die eine Rezession vermeidet. Eine weiche Landung ist das Ziel einer Zentralbank, wenn sie versucht, die Zinssätze gerade so weit anzuheben, dass eine Überhitzung der Wirtschaft und eine hohe Inflation verhindert werden, ohne dass eine weiche Landung eine allmähliche, relativ schmerzlose Verlangsamung in einer bestimmten Branche oder einem Wirtschaftssektor bedeutet.

Während viele Analysten und Anleger das erste Szenario erwarten, geht der CEO der Bank of America, Brian Moynihan, gegen den Strom und rechnet mit dem zweiten Szenario, der sanften Landung.

Sie werden noch lange durchhalten müssen, denn offen gesagt ist der Arbeitsmarkt immer noch sehr angespannt, auch wenn man immer wieder von Entlassungen hört. Und die finanziellen Bedingungen sind gut, so dass die Unternehmen Zugang zu Kapital haben, wenn auch zu höheren Kosten.

Moynihan zufolge wird die Fed die Zinssätze länger als erwartet hoch halten müssen, was sich bereits abzeichnet, und viele Anleger rechnen bereits damit. Andererseits glaubt er aber, dass die Politik der Fed nicht die Folgen haben wird, die viele erwarten. Im Gegenteil, er glaubt, dass die Menschen diese "seichte Rezession" nicht einmal bemerken werden.

Unsere Basisprojektion geht davon aus, dass eine Rezession in der US-Wirtschaft ab dem dritten Quartal 2023 bis zum vierten Quartal 2023 oder dem ersten Quartal 2024 eintreten wird. Die Wirtschaft wird in jedem Quartal um 0,5 % bis 1 % schrumpfen, was zu einer "sehr milden Rezession im Rahmen der Dinge" führen wird.

Der Hauptgrund dafür, so Moynihan, ist, dass die Menschen ausreichend vorbereitet sind und noch Geld auf ihren Konten haben. Dieses Geld und die Bereitschaft der Menschen, so Moynihan, werden dazu führen, dass die Rezession sehr flach und kurz sein wird und die meisten Menschen sie nicht einmal richtig bemerken werden. Er erwartet also nur eine sogenannte technische Rezession.

Es ist also nicht so, dass Moyinihen überhaupt keine Rezession erwartet. Natürlich erwartet er eine Rezession, aber es wird eine so genannte technische Rezession sein. Was bedeutet diese technische Rezession eigentlich? Der Begriff der technischen Rezession wird in Fällen verwendet, in denen die Definition einer Rezession erfüllt ist, die Menschen sie aber nicht wirklich spüren. Nehmen wir ein Beispiel.

Eine Rezession ist definiert als ein Rückgang des BIP in zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Quartalen. Lassen Sie uns ein einfaches Beispiel nehmen. Sie sind berufstätig und Ihr Gehalt beträgt 30 000 Kronen. Nehmen wir an, Sie geben von diesen 30 000 Kronen nur 20 000 Kronen aus, und es bleiben 10 000 Kronen übrig. Im nächsten Quartal sinkt Ihr Lohn um 500 Kronen, und im darauf folgenden Quartal sinkt Ihr Lohn ebenfalls um 500 Kronen. Das heißt, nach diesen beiden Quartalen haben Sie nicht mehr ein Gehalt von 30 000 Kronen, sondern vorübergehend nur noch 29 000 Kronen. Das bedeutet, dass Sie noch 9.000 Kronen auf Ihrem Konto haben. Das bedeutet, dass Ihr Gehalt gekürzt wurde, aber nicht so radikal, dass Sie damit umgehen müssen oder es in irgendeiner Weise spüren. Das nennt man also eine technische Rezession.

Wie wir also sehen, ist die technische Rezession keine große Sache. Schlimmer ist es, wenn diese technische Rezession zu einer echten Rezession wird, wenn die normalen Menschen sie zu spüren bekommen. Aber das wird nicht passieren, meint Moyinihan. Das liegt an den hohen Bargeldbeständen, die die Bürger auf ihren Konten haben. Kurz gesagt, die Amerikaner rechnen mit dem Schlimmsten und haben begonnen, Rücklagen zu bilden.

WARNUNG: Ich bin kein Finanzberater, und dieses Material dient nicht als Finanz- oder Anlageempfehlung. Der Inhalt dieses Materials ist rein informativ.


No comments yet
Timeline Tracker Overview