Analyse von American Tower: Brillantes Geschäftsmodell und hervorragendes Management zu einem hohen Preis

Es ist zwar nicht schön, dass die Märkte am Boden liegen, aber es ist großartig, dass wir einige Qualitätsaktien zu fantastischen Preisen kaufen können. Und da der Kauf großartiger Aktien zu großartigen Preisen die Grundlage jeder erfolgreichen Strategie ist, sollten wir die Chancen nutzen, die sich uns bieten. Könnte eine davon zum Beispiel American Tower Corporation $AMT+1.5% sein?

AMT vermietet hauptsächlich Telekommunikationstürme

Hintergrund

American Tower ist ein 1995 gegründetes amerikanisches Unternehmen, das sich auf den Besitz und den Betrieb von Funktürmen und Masten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Das Unternehmen stellt Infrastruktur für Mobilfunkbetreiber, Kabelgesellschaften, Internetanbieter und andere Telekommunikationsunternehmen bereit .

Es handelt sich um ein Unternehmen mit einer hohen Marktkapitalisierung und stabilen Erträgen. Das Unternehmen verfügt über eine starke Marktposition aufgrund seines umfangreichen Portfolios an Sendeanlagen und Türmen, die eine wichtige Infrastruktur für Telekommunikationsunternehmen darstellen. American Tower hat auch eine starke internationale Präsenz und ist in vielen Ländern der Welt tätig.

Hintergrund

Im März 2023 hat American Tower eine Marktkapitalisierung von ca. 93,72 Mrd. $ und eine aktuelle Dividendenrendite von ca. 3 %. 2021 meldete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,4 Mrd. $ und einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. $.

Im Jahr 2021 schloss American Tower die Übernahme von Cignal TV ab, die seine Marktposition in Asien stärkte und es dem Unternehmen ermöglichte, sein Portfolio an Sendeanlagen und Türmen zu erweitern. Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne an, in den Ausbau seiner Infrastruktur in den USA und im Ausland zu investieren.

Dieses Unternehmen hat so ziemlich alles zu bieten. Es bietet eine Dividendenrendite von 3,0 %, beständiges Dividendenwachstum, eine AFFO-Ausschüttungsquote (bereinigte Mittel aus dem operativen Geschäft) von 66 % (in der Zukunft) und ein kugelsicheres Geschäftsmodell, das Wachstum mit sich bringt. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Vermietung von Kommunikationsflächen an verschiedene Mieter, darunter Mobilfunkanbieter, Radio- und Fernsehsender sowie Regierungsbehörden.

Das Portfolio von American Tower besteht hauptsächlich aus Türmen (Surprise), die das Unternehmen besitzt und im Rahmen langfristiger Mietverträge betreibt . Die Mietverträge haben in der Regel eine anfängliche Laufzeit von fünf bis zehn Jahren und beinhalten mehrere Verlängerungsoptionen. Die jährlichen Mieterhöhungen liegen in den Vereinigten Staaten in der Regel bei durchschnittlich etwa 3 %.

https://www.youtube.com/watch?v=AdVerrf1Lgc

Das bedeutet, dass das Kerngeschäft des Unternehmens etwas leidet, wenn die Inflation über 3 % ansteigt. Dies ist derzeit der Fall und der Grund, warum der Aktienkurs fällt. Aber dazu später mehr. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen ein Portfolio miteinander verbundener Rechenzentren und zugehöriger Anlagen in den USA, die es an Unternehmen, Netzbetreiber, Cloud-Anbieter und Supportdienste vermietet.

Angesichts dessen sind die Kosten des Unternehmens weitgehend fix. Zu den Kosten gehören die Miete für das Grundstück (auf dem sich die Türme befinden), Grundsteuern, Standortwartung, Versicherung und Überwachung. Darüber hinaus sind die Investitionsausgaben gedämpft. Im Durchschnitt gibt das Unternehmen 2,4 % für die Aufrechterhaltung der Investitionsausgaben aus.

Der CEO nannte drei Hauptgründe für den Kauf der Aktie:

  1. Nachfrage: Die Nachfrage nach den Dienstleistungen von American Tower wird durch den wachsenden Bedarf an drahtlosen Breitbanddiensten angetrieben, die ein weltweites Phänomen sind. Große Mobilfunkanbieter investieren in ihre Netze, um diese Nachfrage zu befriedigen, was mehr Platz auf den Grundstücken von American Tower erfordert. Diese anhaltende Nachfrage schafft eine stetige Einnahmequelle. Darüber hinaus ermöglicht sie dem Unternehmen, seine betriebliche Hebelwirkung zu nutzen. Das Nachfragewachstum umfasst den Ausbau von 4G in bestimmten Gebieten, die Weiterentwicklung von 5G in reiferen Ländern und Regionen sowie die Vorbereitung auf das Internet der Dinge, wo wir die Konnektivität auf die nächste Stufe heben. Es wird nicht nur erwartet, dass diese Trends die Datennachfrage rapide ansteigen lassen, sondern wir können auch davon ausgehen, dass mehr Hardware auf den Türmen benötigt wird, nicht weniger.
  2. Das Geschäftsmodell: Das Tower-Modell gilt als eines der besten Geschäftsmodelle der Welt. American Tower schließt langfristige Verträge mit Kunden ab, die an seinen Standorten Platz belegen. Das Unternehmen verfügt über große Durchlauferlöse, die vom Umsatz zum EBITDA fließen. Das Tower-Modell stellt für Wettbewerber eine erhebliche Eintrittsbarriere dar.
  3. Leistung: American Tower hat in der Vergangenheit eine starke finanzielle Leistung erbracht. Das Unternehmen ist führend in den Bereichen ESG, Energie und Brennstoffe, die für die weltweite Dekarbonisierung von zentraler Bedeutung sind. Das Unternehmen hat außerdem eine große Akquisition im Bereich der Rechenzentren in den Vereinigten Staaten getätigt, die Möglichkeiten zur Wertschöpfung schafft, wenn sich der Edge-Bereich entwickelt und 5G weltweit allgegenwärtig wird.
Aktien befinden sich derzeit in einem leichten Abwärtstrend

Dividenden und Bilanz
In Anbetracht der obigen Angaben ergibt sich für das Unternehmen eine Rendite von etwa 3 %. Die Dividenden sind zehn Jahre in Folge gestiegen, und die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Dividende lag in den letzten drei Jahren bei 15,7 %. Das Unternehmen erhöht die Dividenden in der Regel mehrmals pro Jahr. Die letzte Erhöhung wurde im Dezember 2022 bekannt gegeben, als das Management die Dividende um 6,1 % erhöhte. Für das Gesamtjahr plant das Unternehmen eine Erhöhung der Dividende um 10 %. Das ist viel, wenn man bedenkt, dass es sich um eine Aktie mit einer Rendite von 3,1 % handelt. Diese Erhöhungen summieren sich im Laufe der Zeit.

Die Dividende des Unternehmens. Quelle

Die AMT-Aktie hat gelitten, aber weniger als ihre Benchmark. In den letzten drei Jahren hat AMT eine Rendite von 55 % erzielt. Sie übertrifft den Sektor um etwa 25 Punkte. Darin enthalten ist ein Rückgang von 30 % gegenüber dem Allzeithoch, der auf die steigende Inflation, höhere Zinsen und eine schlechtere Anlegerstimmung zurückzuführen ist. AMT verfügt über ein absolut brillantes und kugelsicheres Geschäftsmodell, das durch ein hervorragendes Management ergänzt wird, das sich seiner Qualitäten bewusst ist. Leider sind sich auch die Anleger dessen bewusst, und das Unternehmen ist sehr hoch bewertet.

Es sollte auch erwähnt werden, dass AMT über eine hervorragende Bilanz verfügt. 78 % der Schulden sind festverzinslich, was das Unternehmen vor einem starken Anstieg der Zinssätze schützt. Das Gleiche gilt für die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Schulden, die bei 5,6 Jahren liegt. Damit gewinnt das Unternehmen wertvolle Zeit. Darüber hinaus hat das Unternehmen den Verschuldungsgrad seiner Bilanz reduziert.

In den Jahren 2023 und 2024 wird sich das Management darauf konzentrieren, den Nettoverschuldungsgrad weiter auf das 3- bis 5-fache des EBITDA zu senken. Danach könnte sich das Dividendenwachstum weiter beschleunigen, wenn das Neugeschäft und die Zinssätze dies zulassen.

Ich persönlich mag das Unternehmen. Leider ist der Preis trotz des derzeitigen Abschwungs sehr hoch. Ich habe bereits ein paar weitere REITs im Depot. Wie auch immer, ich werde AMT im Auge behalten.

Disclaimer: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview