Die US-Finanzministerin kritisiert den Plan der Republikaner. Warum ist sie der Meinung, dass er auf Dauer nicht…

Neben der aktuellen Situation im Bankensektor kommt allmählich eine weitere Leiche aus dem Keller, mit der sich die US-Regierung im Hintergrund beschäftigt. Dabei könnte es sich um ein großes globales Problem handeln. Worum handelt es sich genau? Wir werden uns das im Folgenden genauer ansehen.

Da sich die Vereinigten Staaten der Schuldengrenze nähern, droht eine finanzielle Katastrophe. Das Finanzministerium war seit Januar gezwungen, "außerordentliche Maßnahmen" zu ergreifen, um seine Zahlungen zu leisten, aber ohne eine Anhebung oder Aussetzung des Schuldenlimits könnte es irgendwann in diesem Sommer oder Frühherbst nicht mehr in der Lage sein, alle seine finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Dies hat einige Republikaner dazu veranlasst, einen Plan vorzuschlagen, der im Falle eines Zahlungsausfalls eine Priorisierung der Schuldenzahlungen vorsieht, was Finanzministerin Janet Yellen entschieden ablehnt.

https://www.youtube.com/watch?v=mWsWqZpU-wc

Der Default Prevention Act, ein Gesetzentwurf, der letzte Woche vom Ways and Means Committee des Repräsentantenhauses verabschiedet wurde, soll dem Finanzministerium vorschreiben, wie es seine Zahlungen zu priorisieren hat, wenn die Schuldengrenze es unmöglich macht, alle Verpflichtungen des Bundes vollständig zu erfüllen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass das Finanzministerium zunächst alle Tilgungs- und Zinszahlungen für die Staatsschulden, die Sozialversicherung und die Medicare-Leistungen leisten muss. Nach diesen Zahlungen müsste das Finanzministerium vorrangig Verteidigungs- und Veteranenleistungen zahlen, und es wäre verboten, Reisen und Gehälter für die Exekutive und den Kongress zu bezahlen, bis alle anderen Verpflichtungen erfüllt sind.

Yellen sagte jedoch, sie glaube nicht, dass ein solcher Plan funktionieren würde.

Im Durchschnitt leistet die Regierung jeden Tag Millionen von Zahlungen, und unsere Systeme sind darauf ausgelegt, alle Rechnungen pünktlich zu begleichen, und nicht nur diejenigen auszuwählen, die zu bezahlen sind. Es ist einfach ein Rezept für eine wirtschaftliche und finanzielle Katastrophe, zu glauben, dass wir einige unserer Rechnungen bezahlen können und nicht alle.

Das andere Problem, das Yellen hier sieht, ist die Durchführbarkeit dieses Plans selbst.

Es wäre eine außerordentlich riskante, unerprobte und radikale Abkehr von der normalen Zahlungspraxis der Behörden in der gesamten Bundesverwaltung.

Das Finanzministerium befürchtet, dass er einfach nicht durchführbar ist, zumal es sich um einen radikalen Schritt handelt, der in der Geschichte noch nie angewendet wurde. Das Finanzministerium kann sich einfach nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.

Yellen forderte den Kongress auf, die Schuldenobergrenze anzuheben, um das volle Vertrauen und den Kredit der Vereinigten Staaten zu schützen, anstatt sich auf Notfallpläne zu verlassen.

Dieser Vorschlag der Republikaner hat bei vielen Wirtschaftswissenschaftlern Besorgnis ausgelöst, da sie befürchten, dass jeder Versuch, den Zahlungen Vorrang einzuräumen, unvorhergesehene Folgen haben und einen Dominoeffekt in der gesamten Wirtschaft auslösen könnte. Es ist erwähnenswert, dass die Vereinigten Staaten in der Vergangenheit noch nie in Verzug geraten sind, und ein Zahlungsausfall könnte schwerwiegende Folgen für die globalen Finanzmärkte haben.

Der Vorschlag der Republikaner wurde auch wegen seiner möglichen Auswirkungen auf die Bundesausgaben kritisiert. Zwar haben sie noch keinen detaillierten Haushaltsplan vorgelegt, doch wurde einigen GOP-Gesetzgebern vorgeworfen, die Notwendigkeit einer Anhebung der Schuldenobergrenze als Druckmittel zur Kürzung der Bundesausgaben zu nutzen. Dies wiederum könnte erhebliche Auswirkungen auf Sozialprogramme und andere Bundesinitiativen haben.

Es bleibt abzuwarten, wie die Debatte über die Schuldenobergrenze weitergeht und wie diese Frage gelöst wird. Klar ist jedoch, dass ein Scheitern schwerwiegende Folgen für die US-Wirtschaft und das globale Finanzsystem haben würde.

WARNUNG: Ich bin kein Finanzberater, und dieses Material stellt keine Finanz- oder Anlageempfehlung dar. Der Inhalt dieses Materials ist rein informativ.


No comments yet
Timeline Tracker Overview