S&P 500 ^GSPC 5,303.27 +0.12%
Nvidia NVDA $924.96 -1.97%
Tesla TSLA $177.58 +1.57%
Alphabet GOOG $177.29 +1.06%
Amazon AMZN $184.70 +0.58%
Meta META $471.91 -0.28%
Microsoft MSFT $420.21 -0.19%
Apple AAPL $189.87 +0.02%

Delta Airlines Analyse: der stärkste Akteur unter den Fluggesellschaften?

Kurt Niedermainer
9. 4. 2023
6 min read

Delta Airlines ist eine bekannte Supermacht in der Luftverkehrsbranche. Doch die Pandemie und der Stromausfall im Flugverkehr haben sie schwer getroffen. Können sie sich erholen? Und wie schnell?

Delta Airlines $DAL+0.4% ist eine der größten Fluggesellschaften Amerikas. Sie wurde 1924 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Atlanta, Georgia. Delta bietet täglich über 5.500 Flüge zu mehr als 300 Zielen in 52 Ländern auf sechs Kontinenten an. Die wichtigsten Drehkreuze befinden sich in Atlanta, Detroit, Los Angeles, New York, Seattle und Salt Lake City.

Deltas Flotte besteht aus über 900 Flugzeugen verschiedener Typen. Die gängigsten Modelle sind die Boeing 717, 737, 757 und 767 sowie der Airbus A320, A330 und A350. Delta SkyMiles ist das Vielfliegerprogramm von Delta Airlines, eines der am meisten genutzten Vielfliegerprogramme der Welt.

Sektor

Delta Airlines ist in der Branche der Passagierfluggesellschaften tätig. Es handelt sich um eine wettbewerbsintensive Branche, die mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert ist:

  • Starker Wettbewerb - Delta steht im harten Wettbewerb mit anderen großen US-Fluggesellschaften wie American Airlines und United Airlines sowie mit Billigfluggesellschaften wie Southwest und Spirit. Dies führt zu einem Abwärtsdruck auf Preise und Kosten.
  • Hohe Betriebskosten - Der Betrieb von Fluggesellschaften ist aufgrund der hohen Kosten für Flugzeuge, Treibstoff, Flughafengebühren und Wartung eine große finanzielle Herausforderung. Dies stellt hohe Anforderungen an Effizienz und niedrige Kosten.
  • Abhängigkeit von den Ölpreisen - Die Preise für Flugbenzin machen einen erheblichen Teil der Kosten einer Fluggesellschaft aus. Delta ist daher von den Preisen für Rohöl und Erdölderivate abhängig. Steigen die Ölpreise, sinken die Gewinne der Fluggesellschaften.
  • Konjunktursensibilität - Die Luftfahrtindustrie reagiert empfindlich auf Konjunkturzyklen. In Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs reisen die Menschen weniger und geben weniger Geld aus, was sich negativ auf die Einnahmen und Gewinne der Fluggesellschaften auswirkt.
  • Regulierung - Die Luftverkehrsbranche unterliegt strengen Sicherheits- und anderen Vorschriften, die den Fluggesellschaften zusätzliche Kosten aufbürden. Die Zivilluftfahrtbehörde (Civil Aviation Authority, CAA) überwacht und ahndet Verstöße gegen die Vorschriften streng.
  • Pandemien - Wie sich herausgestellt hat, können Pandemien tiefgreifende Auswirkungen auf die Fluggesellschaften haben. Nach der Covida-Pandemie, die die Welt in Angst und Schrecken versetzte, wird sich nun jeder daran erinnern.

Wettbewerb

Zur Konkurrenz von Delta Airlines gehören vor allem die anderen großen US-Fluggesellschaften (die Big Three):

  • American Airlines - die nach Passagierzahlen größte Fluggesellschaft der Welt. Sie betreibt ein umfangreiches Streckennetz in den USA, Kanada, der Karibik und Lateinamerika. Ihre Marktkapitalisierung beträgt rund 12 Mrd. USD.
  • United Airlines - die drittgrößte US-Fluggesellschaft. Sie fliegt mehr als 360 Ziele in über 60 Ländern an. Die Marktkapitalisierung beträgt 23 Mrd. USD.

Zu den Konkurrenten von Dalta gehören auch:

Billigfluggesellschaften wie Southwest Airlines $LUV-0.4% und Spirit Airlines. Diese haben durch niedrigere Preise erfolgreich Passagiere angelockt.

Insgesamt handelt es sich um ein sehr wettbewerbsintensives Umfeld. Der Schlüssel zum Erfolg für die Fluggesellschaften liegt in der Fähigkeit, niedrige Preise, einen hochwertigen Service, ein umfangreiches Netz von Verbindungen und Kundentreue anzubieten. In den letzten Jahren hat sich der US-Markt durch Fusionen konsolidiert (Delta fusionierte mit Northwest Airlines, American mit US Airways), was die großen Akteure gestärkt hat.

Aktuelle Lage

DAL meldete für das Jahr 2022 sehr beeindruckende Ergebnisse. Zum 31.12.2022 hatte DAL einen Umsatz von 50 Mrd. $ und übertraf damit den Umsatz von 47 Mrd. $ vor dem COVID und wuchs um 69 % gegenüber dem Vorjahr. DAL meldete auch einen enormen Anstieg des EBITDA von -6,0 Mrd. $ im Jahr 2021 auf 5,6 Mrd. $ im Jahr 2022.

Das EBITDA von DAL ist auf dem Weg der Besserung. Quelle

Obwohl das Unternehmen erhebliche feste Zahlungen zu leisten hat, hat es gezeigt, dass sich die Einnahmen zu stabilisieren beginnen und die Gewinne zurückkehren, und es sollte keine Probleme haben, seine Schulden zu bedienen.

Der Zahn von Covid ist deutlich sichtbar

Außerdem dominiert DAL die Konkurrenz. Betrachtet man eine Vergleichsanalyse, so übertrifft DAL alle Wettbewerber auf LTM-Umsatz-, EBIT- und EBITDA-Basis.

Nach der Aufhebung der Reisebeschränkungen im Rahmen des COVID-Programms haben die Menschen wieder angefangen zu reisen und Flugtickets zu nutzen. In der jüngsten Investorenpräsentation von DAL wurde das folgende Diagramm zu den langfristigen Trends im Flugverkehr vorgestellt. Ab 2020 normalisiert sich die Luftverkehrsbranche allmählich wieder und erreicht 2022 wieder das historische Niveau von 1,2 % des BIP. Steigende Einnahmen der Fluggesellschaften im Verhältnis zum BIP sind ein Indikator dafür, dass sich die Aktien der Fluggesellschaften wieder normalisieren.

Diese Kennzahl ist äußerst nützlich, um die zukünftige Nachfrage in der Luftfahrtindustrie zu bestimmen. Unter der Annahme, dass DAL in der Lage ist, den gleichen Umsatzanteil wie in der Vergangenheit zu erzielen, deutet der Anstieg von 0,8 % auf 1,2 % des BIP auf eine starke Nachfrage nach der Luftfahrtindustrie in der Zukunft hin. In Anbetracht der Tatsache, dass DAL in den letzten zwölf Monaten bei den Einnahmen und der Rentabilität führend war, dürfte es für das Unternehmen kein Problem sein, die implizite Wachstumsrate von -12 % in den nächsten fünf Jahren zu übertreffen.

Insgesamt erscheint die Delta-Aktie nach einer Reihe von Indikatoren günstig. Die Fluggesellschaft wird mit dem nur 7-fachen der voraussichtlichen künftigen Gewinne und dem 6-fachen des künftigen EBITDA gehandelt. Der Branchendurchschnitt liegt beim 17,5-fachen des voraussichtlichen künftigen Gewinns und beim 11-fachen des EBITDA.

Die Fluggesellschaft wird mit dem fast 6-fachen der Gewinnschätzungen für 2024 gehandelt, was sehr günstig ist. Wenn man bedenkt, dass Delta ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnet. Delta ist heute auch sehr gut kapitalisiert mit $6,53 Milliarden an Barmitteln und $6,36 Milliarden an operativem Cashflow.

Wie bei $LUV-0.4% - ich suche keinen Vertreter dieses Sektors für das Portfolio, aber Delta scheint einer der besseren Vertreter dieses Sektors zu sein - insbesondere wegen seiner starken Finanzlage und seines Ausblicks.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie einen Vertreter unter den Fluggesellschaften? Welche und warum?

Haftungsausschluss: Dies ist keineswegs eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte seine eigenen Entscheidungen treffen. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.