S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

2 Aktien mit ungewöhnlich hoher Dividende, die im April geradezu zum Kauf einladen

Der Beginn des Jahres war zweifellos sehr turbulent. Sowohl der S&P 500 Index $^GSPC+0.7% als auch der legendäre Dow Jones Industrial Average $^DJI+0.0% stürzten kurzzeitig um mehr als 10 % von ihren Allzeithochs ab. Am schlechtesten schnitt jedoch der Technologieindex Nasdaq Composite $^NDX+1.0% ab, der innerhalb weniger Monate um 22 % einbrach. Historisch gesehen scheint es jedoch so zu sein, dass die Anleger in diesen Abschwungphasen mehr denn je investieren sollten. Ein Beispiel dafür sind die Dividendenwerte.

Jede größere Korrektur der breiten Marktindizes in der Geschichte wurde schließlich durch eine Hausse ausgelöscht.

Hochverzinsliche Extra-Aktien können Ihr Weg zum Reichtum sein

Dividendenaktien sind vielleicht die beste Antwort auf diese Frage.

Vor neun Jahren veröffentlichte J.P. Morgan Asset Management, eine Abteilung des Bankenriesen JPMorgan Chase $JPM+1.9%, einen Bericht, in dem die annualisierte Performance von Unternehmen, die zwischen 1972 und 2012 Dividenden zahlten, mit börsennotierten Aktien verglichen wurde, die im gleichen Zeitraum keine Ausschüttung boten.

Die Ergebnisse zeigten einen Unterschied wie Tag und Nacht. Dividendentitel erzielten über die vier Jahrzehnte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,5 %, während Nichtdividendenwerte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 1,6 % erzielten.

Diese Ergebnisse sollten nicht allzu überraschend sein. Unternehmen, die regelmäßig eine Dividende ausschütten, sind oft regelmäßig profitabel, haben sich bewährt und verfügen über eine transparente langfristige Perspektive. Dies sind die Arten von Unternehmen, von denen wir erwarten, dass sie im Laufe der Zeit an Wert gewinnen!

Unternehmen Produkte Partner $EPD

An erster Stelle steht die Aktie des Öl- und Gasunternehmens Enterprise Products Partners mit einer Rendite von 7,2 %.

Es handelt sich um ein mittelgroßes Erdöl- und Erdgasunternehmen, das somit ein Mittelsmann im Energiekomplex ist. Das Unternehmen betreibt rund 50.000 Meilen an Pipelines, 14 Milliarden Kubikfuß an Erdgasspeicherkapazität und verfügt über 20 Erdgasverarbeitungsanlagen. Während wilde Schwankungen der Ölpreise den Produzenten schaden können, ist Enterprise Products Partners, das sich auf Verträge zur Absicherung von Menge und Preis stützt, davon nicht betroffen.

Im Januar kündigte das Unternehmen die Übernahme von Navitas Midstream Partners für 3,25 Milliarden Dollar an. Dadurch kamen eine weitere Erdgasaufbereitungsanlage und etwa 1.750 Meilen an Transportleitungen hinzu.

Mit steigenden Öl- und Gaspreisen nimmt die Nachfrage nach Energieinfrastruktur wieder zu. Dies ist ein sehr gutes Zeichen für die langfristigen Aussichten von Enterprise Products Partners.

Sabra Health Care REIT $SBRA+1.9%

Ein weiterer sehr ertragreicher Dividendenwert, der im April gekauft werden sollte, ist der auf das Gesundheitswesen ausgerichtete Real Estate Investment Trust(REIT), Sabra Health Care REIT. Sabra besitzt und vermietet mehr als 400 qualifizierte Pflegeeinrichtungen und Altenheime. Die Dividendenrendite beträgt in diesem Fall 8,1 %.

Verteilung der Anlageklassen im Portfolio des Unternehmens, Quelle: SabraHealth

Nach einer schwierigen Zeit während der Covid-19-Pandemie hat sich die Lage wieder gebessert. Seit mehr als einem Jahr gibt es praktisch an allen Fronten gute Nachrichten für Sabra. Die Auslastung von Pflegeeinrichtungen und Pflegeheimen hat vor mehr als einem Jahr ihren Tiefpunkt erreicht und zieht allmählich wieder an. Im Februar berichtete Sabra, dass seit Beginn der COVID-19-Pandemie 99,6 % der veranschlagten Mieten eingezogen wurden.

Nachdem das Schlimmste der COVID-19-Pandemie hinter uns liegt, können sich die Investoren wieder auf die Tatsache konzentrieren, dass Sabra in einer großartigen Position ist, um von einer alternden Wohnbevölkerung zu profitieren. Im vergangenen Jahr investierte Sabra mehr als 419 Millionen Dollar in Anlagen mit einer "gewichteten durchschnittlichen geschätzten stabilisierten Barrendite
von 7,6 %", so das Unternehmen.

Da das Gesundheitswesen ein sehr defensiver Sektor ist, scheint Sabra Health Care REIT eine gute Möglichkeit zu sein, von dem jüngsten allgemeinen Marktrückgang zu profitieren.

Eine hohe Dividende ist nicht immer eine Garantie für Erfolg

Die Dividende ist sicherlich ein wichtiger Faktor bei der Aktienauswahl, aber sie ist nicht der einzige, auf den sich Anleger konzentrieren sollten. Viel wichtiger als die Höhe einer bestimmten Dividende sind ihre Sicherheit, ihre Geschichte und ihr Wachstum. Deshalb ist die erstgenannte Aktie für mich die beste. Enterprise Products Partners zahlt nicht nur eine hohe Dividende, sondern kann sie sich auch problemlos leisten. Die Ausschüttungsquote liegt bei knapp über 80 %, das Unternehmen blickt auf eine 23-jährige Geschichte zurück, und die Dividende wird regelmäßig erhöht.

Im Gegensatz dazu würde ich die Dividende von Sabra Health Care REIT unter diesem Gesichtspunkt als sehr volatilbezeichnen !

Dies ist keine Anlageempfehlung, sondern meine Meinung. Jede Investitionsentscheidung liegt allein in Ihren Händen. Bei der Vorbereitung dieses Artikels habe ich mich auf die Arbeit meines Lieblingsanalysten Sean Williams gestützt.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet