S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Führende Ökonomen sind der Meinung, dass die Zeit der Zinserhöhungen vorbei ist. Was bedeutet das?

Oliver Schloss
10. 4. 2023
4 min read

Ökonomen gehen davon aus, dass die Fed die Zinsen um einen weiteren Viertelprozentpunkt anheben wird, um die Inflation im Frühjahr unter Kontrolle zu bringen. Das wäre nichts Besonderes. Das erwartet wahrscheinlich jeder. Aber dann, so sagen sie, werden die Zinserhöhungen endgültig eingestellt. Was würde das bedeuten?

Die Fed wird die Zinserhöhungen beenden, sagen viele.

Die Zinssätze sind bereits so hoch wie seit 15 Jahren nicht mehr, nachdem sie schrittweise von einem Niveau nahe Null vor einem Jahr auf 5 % gestiegen sind. Die Fed hat sich bei ihrer Entscheidung auf die anhaltende Inflation berufen und bereits angedeutet, dass sie noch eine weitere Erhöhung zulassen könnte, bevor sie sich zurückzieht.

Die Zinssätze befinden sich auf einem historisch hohen Niveau. Quelle

Bei einer Veranstaltung in Washington D.C. Kathy Bostjancic, Chefvolkswirtin der Nationwide Bank, sagte: "Im Moment wird erwartet, dass die Zinsen steigen werden: "Eine weitere Zinserhöhung ist sinnvoll, vor allem, wenn sich die Finanzkrise nicht ausweitet."

Ihre Worte wurden von Lydia Boussour, Chefvolkswirtin der Beratungsfirma EY-Parthenon, bestätigt: "Wir gehen davon aus, dass die Fed die Zinsen im Mai noch einmal anheben wird, unter der Annahme, dass sich die derzeitige Bankensituation in Grenzen hält."

Ein Wirtschaftsexperte von JPMorgan sagte daraufhin:

"Auch wenn die Kurve der Staatsanleihen wieder niedriger geworden ist, ist darin immer noch die Erwartung verankert, dass die Fed die Zinsen bis Ende 2024 um etwa 3 % senken wird. Sollte es zu einer Rezession kommen, sehen wir diese Zahl im negativen Bereich und glauben, dass es weiteren Spielraum für sinkende Renditen gibt."

Die Inflation ist leicht rückläufig. Aber ist sie endgültig? Quelle

Viele andere Anleger, Ökonomen und Geschäftsleute erwarten jedoch einen weiteren Anstieg. Das Problem ist, dass sich niemand wirklich einig ist, ob das gut oder schlecht ist. Beide Gruppen sind lautstark, beide Gruppen haben überzeugende Argumente, und beide Gruppen drängen die FEd, die sich sicherlich nicht in einer einfachen Situation befindet.

Was bedeutet eine Zinserhöhung?

Zinserhöhungen der Federal Reserve wirken sich in der Regel wie folgt auf die Wirtschaft und die Investitionen aus:

- Höhere Zinssätze bedeuten höhere Renditen für verzinsliche Vermögenswerte wie Anleihen, Einlagen oder Einlagenzertifikate. Dadurch wird mehr Kapital in diese Instrumente gelockt und ihre Preise steigen. Umgekehrt können die Preise von risikoreicheren Vermögenswerten wie Aktien sinken.

- Höhere Zinssätze erhöhen auch die Kosten der Kreditaufnahme. Dies kann den Hypothekenmarkt und die Verbraucherkredite bremsen. Die Nachfrage der privaten Haushalte nach der Finanzierung von Realinvestitionen kann sinken.

- Höhere Zinssätze verteuern die Finanzierung für Unternehmen, was die Gewinne schmälern und die Unternehmensinvestitionen bremsen kann. Auf der anderen Seite kann ein stärkerer Dollar die Gewinne steigern.

- Insgesamt kann eine Verlangsamung des Konsum- und Investitionswachstums zu einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums führen. Sektoren, die hauptsächlich von Krediten abhängig sind, wie der Wohnungsbau, der Einzelhandel und die Automobilindustrie, könnten davon negativ betroffen sein.

- Umgekehrt können langsame Zinserhöhungen den gegenteiligen Effekt haben und die Erholung nach der Rezession unterstützen. Niedrige Zinssätze ermöglichen günstige Finanzierungen und regen zu mehr Ausgaben und Investitionen an.

Grundsätzlich bremsen die Zinserhöhungen der Fed die Wirtschaft leicht, während ihre Zinssenkungen eine stimulierende Wirkung haben. Es handelt sich dabei in der Regel um schrittweise Maßnahmen, und die Gesamtwirkung hängt vom Ausmaß der Veränderung und dem Konjunkturzyklus ab.

Sind die derzeitigen Maßnahmen der Fed Ihrer Meinung nach richtig? Sollte sie sich anders verhalten?

Haftungsausschluss: Dies ist keineswegs eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.