S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Dieser Schritt von Apple ist absolut brillant und wird Erfolg bringen, sagt ein berühmter Stratege

Kurt Muller
28. 4. 2023
4 min read

Apples Markteintritt in Indien ist ein "strategischer Pokerspielzug", sagt ein Top-Analyst. Heute werfen wir einen Blick darauf, warum Analysten großes Vertrauen in Apple und seine brillanten Schachzüge setzen, die das Unternehmen in Zukunft wieder einen Schritt weiterbringen werden.

Apple war nie in der Lage, erfolgreich auf den indischen Markt vorzudringen, wo das Unternehmen weniger als 2 % seines weltweiten Umsatzes oder etwa 6 Milliarden Dollar erwirtschaftete. Obwohl die Gesamteinnahmen von Apple in Indien relativ gering sind, unternimmt der Tech-Riese gezielte Anstrengungen, um einen größeren Marktanteil zu gewinnen.

So eröffnete Apple kürzlich seine ersten Einzelhandelsgeschäfte in Mumbai und Neu-Delhi. Nach Ansicht von Dan Ives von Wedbush Securities könnte die Eröffnung dieser Läden den Absatz des Unternehmens erheblich steigern.

"Apple wird sich in den kommenden Jahren auf eine aggressive Expansion in Indien konzentrieren, sowohl in Bezug auf die Produktion als auch auf den Einzelhandel, was wir als einen strategischen Schritt ansehen, der den Jahresumsatz des Unternehmens in Indien bis 2025 auf 20 Milliarden Dollar steigern könnte", so der Fünf-Sterne-Analyst.

Auf die Eröffnung der Läden dürfte eine massive Marketingkampagne im Inland folgen, mit der Apple die Dominanz von Samsung, Xiaomi und Vivo, den größten Smartphone-Herstellern auf dem indischen Markt, eindämmen und gleichzeitig seinen Erfolg in China wiederholen möchte.

Der Einstieg in den Einzelhandelsmarkt wird der erste Schritt von Apple in Indien sein. In Anbetracht des Alptraums, den Apple mit der iPhone-Produktion in China aufgrund von Problemen mit der COVID-19-Krankheit während der Urlaubssaison hatte, merkt Ives an, dass Apple und sein Partner Foxconn nun Indien für eine "größere Diversifizierung der iPhone-Produktion" in Betracht ziehen.

Eine weitere Steigerung der Produktion in Indien sollte mit einer Ausweitung der Einzelhandelspräsenz einhergehen, ähnlich wie Apple seine Strategie in China entwickelt hat. Alles in allem könnte es eine Weile dauern, bis Apple eine größere Durchdringung des indischen Marktes erreicht, aber Dan Ives glaubt, dass Apple auf dem richtigen Weg ist.

"Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und Apples breitere Indien-Strategie auch nicht", fasst er zusammen. "Wir sehen diese Woche jedoch als einen Schritt, bei dem Apple in das tiefe Ende des indischen Marktpools eintaucht, während sich dieser riesige Markt in den kommenden Jahren langsam in ein Apple-Ökosystem mit wachsendem Marktanteil für iPhones verwandelt."

Insgesamt bekräftigte Dan Ives seine Outperform-Empfehlung (d.h. Kaufen) und sein Kursziel von $205 für die $AAPL-Aktie+1.7%.

AAPL

Apple

AAPL
$189.98 $3.10 +1.66%

Warum ist Indien für Apple so interessant?

Indien ist aus mehreren Gründen ein attraktiver Markt für Apple:

1. umfangreiches Wachstumspotenzial. Der indische Smartphone-Markt wächst schnell und wird bis 2025 schätzungsweise 900 Millionen Smartphone-Nutzer erreichen. Dies stellt ein enormes Potenzial für den steigenden Absatz von iPhones und anderen Apple-Produkten dar.

2. die mittlere Einkommensklasse wächst. Die Zahl der Inder mit höherer Kaufkraft steigt, was eine größere Nachfrage nach Premiumprodukten wie dem iPhone bedeutet. Apple möchte für diesen wachsenden Kundenstamm attraktiver werden.

3. konzentrierter Markt für Smartphones der unteren und mittleren Preisklasse. Derzeit wird der indische Smartphone-Markt von chinesischen Unternehmen wie Xiaomi, Vivo und Oppo beherrscht, die Modelle im unteren und mittleren Preissegment anbieten. Apple möchte in diesen Marktbereich einsteigen und Marktanteile gewinnen.

4. die Bemühungen um eine Diversifizierung der Produktion außerhalb Chinas. Aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China und der COVID-19-Pandemie ist Apple bestrebt, seine Produktionsbasis außerhalb Chinas zu diversifizieren. Indien ist aufgrund seiner Größe und niedrigen Kosten eine vielversprechende Alternative.

5. Erhebliches Umsatz- und Gewinnpotenzial. Indien kann Apple in den kommenden Jahren Milliarden von Dollar an Einnahmen und Gewinnen bringen, wenn das Unternehmen einen größeren Anteil an diesem Markt gewinnen kann. Dies würde das Wachstum des Unternehmens erheblich ankurbeln.

Nicht zuletzt ist Indien nach China der zweitgrößte Smartphone-Markt der Welt. Nach verschiedenen Schätzungen gibt es in Indien derzeit 500 bis 600 Millionen aktive Smartphones. Jedes Jahr werden in Indien etwa 150 Millionen neue Smartphones verkauft.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.