S&P 500 ^GSPC 5,266.95 -0.74%
Meta META $474.36 -1.16%
Nvidia NVDA $1,148.25 +0.81%
Alphabet GOOG $177.40 -0.35%
Tesla TSLA $176.19 -0.32%
Microsoft MSFT $429.17 -0.27%
Apple AAPL $190.29 +0.16%
Amazon AMZN $182.02 -0.07%

Ein klares Signal: Elon Musk unternimmt direkte Schritte zur Revolutionierung von Twitter

Wir wussten schon länger, dass Elon Musk die sozialen Netzwerke revolutionieren würde. Wir haben erst vor ein paar Tagen erfahren, dass er dies durch den Kauf einer großen Beteiligung an Twitter tun wollte. Sein jetziger Schritt hat jedoch definitiv bestätigt, dass er beabsichtigt, sich aktiv an drastischen Veränderungen in der Funktionsweise dieses Unternehmens zu beteiligen. Was und wie sich dies auf Nutzer und Investoren auswirken wird

Elon Musk unternimmt deutliche Schritte in Richtung einer großen Twitter-Revolution. Quelle

Der Milliardär Musk, CEO von Tesla $TSLA-0.3%, reichte am Dienstag ein Formular 13D bei der US-Börsenaufsichtsbehörde ein und gab darin eine Beteiligung von 9,1 % bekannt. Die neue Einreichung zeigt, dass Musk eine aktive Rolle bei der Gestaltung der Agenda von Twitter $TWTR spielen will. Das Formular 13G, das er am Montag verwendete, ist für Investoren reserviert, die sich passiv verhalten wollen.

Laut einer am Dienstag eingereichten Mitteilung an die Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) wird mit der Berufung in den Vorstand die Möglichkeit, dass Musk eine Übernahme von Twitter plant, beendet und sein Anteil im Vorstand für die Dauer seiner Amtszeit auf 14,9 % begrenzt. Sein Anteil macht ihn zum größten Aktionär von Twitter. Musk gab in einer 13D-Einreichung bekannt, dass er vom 31. Januar bis zum 1. April fast täglich Bargeld zum Kauf von Aktien verwendete. Die Kaufpreise lagen zwischen 32,80 und 40,30 Dollar, wie aus den Unterlagen hervorgeht. Twitter schloss am Dienstag in New York bei 50,98 $.

Musk ist eine der größten Persönlichkeiten auf Twitter und gerät auf der Plattform regelmäßig in Schwierigkeiten. Er versucht derzeit, einen 2018 geschlossenen Vergleich mit der Securities and Exchange Commission (SEC) zu beenden, der Kontrollen im Zusammenhang mit seinen Tweets über Tesla vorsieht.

https://www.youtube.com/watch?v=K_2vexi9XI0

Als neues Vorstandsmitglied hat Musk die Möglichkeit, das Potenzial von Twitter über die klassischen Nachrichten (die zeitweise eine größere Anhängerschaft hatten, als es irgendjemandem lieb war... 😂) und Live-Events hinaus zu beeinflussen, und könnte dabei helfen, jüngere Nutzer anzuziehen, so Mandeep Singh, Analyst bei Bloomberg Intelligence.

Twitter-CEO Parag Agrawal sagte, er freue sich über die Berufung von Musk in den Vorstand. "Er ist sowohl ein begeisterter Nutzer als auch ein intensiver Kritiker des Dienstes, was genau das ist, was wir bei Twitter und im Vorstand brauchen, um auf lange Sicht stärker zu sein", schrieb er.

Bislang scheint Musk nur eine Schaltfläche zum Bearbeiten hinzufügen zu wollen. Aber das ist meiner Meinung nach kein Grund, eine 15 %ige Beteiligung an der riesigen sozialen Plattform zu kaufen. Meiner Meinung nach fängt er gerade erst an, sich zurechtzufinden. In den nächsten Monaten werden wir wahrscheinlich noch viel drastischere Änderungen an der Plattform und ihrer Verwaltung erleben. Mal sehen, was die Zukunft und Musk bringen! 😁

Es handelt sich nicht um eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung der im Internet verfügbaren Daten und der Analyse von Jillian Ward. Jeder Anleger muss seine eigene gründliche Analyse durchführen und eine Entscheidung unter Berücksichtigung seiner eigenen Situation treffen.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet