S&P 500 ^GSPC 5,311.33 +0.15%
Nvidia NVDA $950.14 +2.74%
Tesla TSLA $174.63 -1.59%
Microsoft MSFT $424.63 +1.05%
Apple AAPL $191.40 +0.81%
Alphabet GOOG $178.45 +0.65%
Meta META $469.32 -0.55%
Amazon AMZN $183.84 -0.47%

Diese 2 Lieblingsaktien von Warren Buffett könnten im April eine gute Investition sein + überdurchschnittliche Dividende

Berkshire Hathaway $BRK-A-0.8% besitzt Aktien dieser beiden Unternehmen, die in diesem Jahr zu den heißesten Aktien gehörten und deren Erfolg sich voraussichtlich fortsetzen wird. Und wenn Sie auf einen der besten Investoren und seine Auswahl setzen wollen, dann sollten Sie sich diese 2 Unternehmen ansehen.

Diese beiden Unternehmen können im April ausgezeichnete Alternativen sein.

Aktien, die im Portfolio von Berkshire Hathaway gehalten werden, können für wertorientierte Anleger eine gute Möglichkeit sein, nach guten Käufen Ausschau zu halten. Ein Unternehmen, das sich im Besitz von Warren Buffett befindet, ist mit Sicherheit kein risikoreiches Meme oder eine Unternehmensaktie, die unglaublich volatil sein wird. Es kann ein guter Ausgangspunkt sein, wenn Sie sichere Unternehmen für eine langfristige Beteiligung suchen.

1) Bristol-Myers Squibb $BMY-0.9%

Das ist die Art von Unternehmen, die man kaufen und für Jahre oder sogar Jahrzehnte aufbewahren kann. Heute macht er nur noch bescheidene 0,1 % des Berkshire-Portfolios aus, aber das Unternehmen hat immer noch Hunderte von Millionen Dollar in erstklassige Gesundheitsaktien investiert. In den letzten vier Quartalen hat Bristol-Myers durchweg ein interessantes Betriebsergebnis erzielt. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass das Unternehmen unglaublich hohe Bruttomargen erwirtschaftet, die sich um die 80 % bewegen. Der eigentliche Wert der Aktie liegt auf lange Sicht, da Bristol-Myers weiterhin neue Produkte entwickelt, die dem Unternehmen langfristig zu einem Wachstum verhelfen werden.

Erst kürzlich hat die US-Arzneimittelbehörde FDA die neue Immuntherapie des Unternehmens für fortgeschrittene Melanome zugelassen. Opdualag wird zusammen mit einem anderen Krebsmedikament von Bristol-Myers, Opdivo, eingesetzt werden. Die Kombinationstherapie könnte Bristol-Myers bis zum Jahr 2029 einen Jahresumsatz von mehr als 4 Milliarden Dollar einbringen, was für ein Unternehmen, das im Jahr 2021 einen Umsatz von 46 Milliarden Dollar verzeichnete, ein anständiger Batzen sein könnte. Bristol-Myers könnte 2022 ein starkes Jahr haben, wenn die Wirtschaft wieder zur Normalität zurückkehrt, Patienten sich mehr Tests unterziehen und Ärzte mehr Rezepte ausstellen. Aber selbst wenn dies nicht der Fall sein sollte, hat sich das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von 9 % im letzten Jahr als widerstandsfähig erwiesen. Neben dem Wachstumspotenzial bietet die Aktie den Anlegern auch eine großzügige Dividendenrendite von 2,9 %. Es gibt viele Gründe, die für einen langfristigen Kauf von Bristol-Myers sprechen, und bei dem niedrigen Preis ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Aktie in Ihr Portfolio aufzunehmen.

2. American Express $AXP+0.1%

Das Finanzdienstleistungsunternehmen American Express ist Buffetts beliebteste Aktie, da sie nun 8 % des Berkshire-Portfolios ausmacht. Das ist mehr als bei den Konkurrenten Visa und Mastercard, auf die weniger als 1 % entfallen. Während alle großen Kreditkarten von einer starken Wirtschaft profitieren, könnte American Express vor allem in der Geschäftswelt überdurchschnittlich abschneiden, da seine Karten bei Unternehmen sehr beliebt sind.

Im Jahr 2021 stieg der Umsatz (ohne Zinsaufwendungen) um 30 % auf 12,1 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen gab an, dass die Ausgaben der Kartennutzer in diesem Zeitraum einen Rekordwert erreichten. Der Nettogewinn stieg unterdessen um 20 % auf 1,7 Mrd. USD. Vielversprechend ist, dass AmEx ein noch stärkeres Umsatzwachstum prognostiziert, das in diesem Jahr 18 % bis 20 % betragen soll. Die Anleger rechnen eindeutig mit besseren Zeiten. Während der S&P 500 seit Jahresbeginn um 4 % gesunken ist, hat die AmEx-Aktie um 14 % zugelegt (die Bristol-Myers-Aktie ist sogar um 19 % gestiegen). Das Kreditkartenunternehmen wird mit einem Vielfachen des 19-fachen seiner künftigen Gewinne gehandelt. Im Vergleich zu Visa und Mastercard, wo die Anleger mehr als das 30-fache der künftigen Gewinne dieser beiden Unternehmen zahlen, erscheint das Unternehmen damit unglaublich günstig.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie Ihr Geld investieren sollen, ist es meiner Meinung nach keine schlechte Wahl, auf die Auswahl von Oracle of Omaha zu setzen, das sicherlich ein großartiges Team von Analysten hinter sich hat, die umsichtige Entscheidungen treffen, und nachdem ich auf diese Unternehmen gesetzt habe, sehe ich keinen Grund, warum Sie das nicht tun sollten. Dies ist jedoch nicht als Anlageberatung zu verstehen, sondern lediglich als Analyse der Unternehmen. Beim Schreiben dieses Artikels habe ich mich auf Fool.com gestützt

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet