S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Google setzt den KI-Bildgenerator Gemini wegen historischer Ungenauigkeiten aus

Kurt Niedermainer
23. 2. 2024
2 min read

Google hat vor kurzem ein neues KI-Tool namens Gemini AI eingeführt, das Bilder von verschiedenen Personen und Ereignissen generieren sollte. Leider löste diese neue Funktion einen Sturm der Kritik aus, da die Ergebnisse ungenau waren.

Das Hauptproblem, auf das die Nutzer hinwiesen, war die ungenaue Darstellung historischer Figuren, die nicht der historischen Realität entsprach und zu Verzerrungen führte. Dieser Mangel anGenauigkeit veranlasste Google, die Bilderzeugungsfunktion der künstlichen Intelligenz von Gemini schnell wieder zustoppen .

GOOG

Alphabet

GOOG
$176.33 $1.27 +0.73%
Target Price
155.26 (-11.95% Downside)

Als Reaktion auf diese Kritik kündigte Google an, dass es an der Verbesserung dieser Funktion arbeite und bald eine neue und verbesserte Version des Bildgenerators veröffentlichen wird . Diese Entscheidung ist Teil der Bemühungen des Unternehmens, genauere und relevantere Darstellungen von historischen Ereignissen und Persönlichkeiten zuliefern .

Jack Krawczyk, Senior Director of Product für Gemini beim Unternehmen Google$GOOG+0.7%, betonte in seinem Kommentar zu diesem Thema, dass das Unternehmen die Repräsentation und die genaue Darstellung historischer Zusammenhänge ernst nimmt und sich bemühen wird, seine Technologie an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen.

"Die Fähigkeit des Unternehmens, diese Bilder zu generieren, spiegelt die globale Nutzerbasis von Google wider, und wir nehmen Darstellung und Voreingenommenheit ernst. Historische Kontexte haben mehr Nuancen, und wir werden uns weiterhin daran anpassen."
Jack Krawczyk, Senior Director of Product bei Gemini
GOOG

Alphabet

GOOG
$176.33 $1.27 +0.73%
Fair Price: $022.95
Zjpemshl: 61.75%
Undervalued
Overvalued
Dostupné pouze členům Bulios Black

Der Schritt von Google kommt zu einer Zeit, in der das Unternehmen versucht, mit anderen Tech-Giganten zu konkurrieren , wie z. B. Microsoft$MSFT+0.7%, das OpenAI unterstützt . OpenAI hat kürzlich sein eigenes generatives KI-Modell namens Sora, dasVideos auf der Grundlage von textbasierten Anweisungen von Nutzern erstellen kann .

Insgesamt zielt Googles Vorgehen darauf ab eine größere Genauigkeit und Relevanz bei der Darstellung von historischen Ereignissen und Persönlichkeiten. Es wird interessant und wichtig sein, zu sehen, wie sich dies weiterentwickelt und welche Verbesserungen neue Version des Generators Gemini AI Bildgenerator bringen wird.

Disclaimer: Es gibt eine Menge Inspiration auf Bulios zu finden, aber die Auswahl der Aktien und die Zusammenstellung des Portfolios liegt ganz bei Ihnen, so dass Sie immer eine gründliche Analyse Ihrer eigenen durchführen sollten.

Quelle.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.