S&P 500 ^GSPC
5,146.89
-1.00%
Meta META
$514.20
-1.71%
Nvidia NVDA
$890.70
-1.71%
Tesla TSLA
$171.90
-1.54%
Microsoft MSFT
$421.66
-1.46%
Amazon AMZN
$186.56
-1.32%
Alphabet GOOG
$159.64
-0.72%
Apple AAPL
$176.10
+0.61%

Ich überlege, ob ich bei Nvidia $NVDA-1.7% vor dem Gewinn Gewinne mitnehme. Ich habe einen Blick auf die Erwartungen geworfen und es sieht nicht gut aus. Dafür sehen die 118% YTD mehr als gut aus 😄.

Die Einnahmen werden voraussichtlich um etwa 20 % sinken und der Gewinn pro Aktie dürfte sogar um 30 % zurückgehen.

Was meinen Sie dazu? Gewinne mitnehmen oder durchhalten? 😶

NVDA

Nvidia

NVDA
$890.70 -$15.46 -1.71%
Capital Structure
Market Cap
2.3T
Enterpr. Val.
2.3T
Valuation
P/E
76.0
P/S
37.1
Dividends
Yield
0.0%
Payout
1.3%

Ich würde mich zum Teil zurückhalten, schließlich geht es darum, Gewinne zu realisieren, da darf man dann nicht traurig sein, dass der Gewinn weggelaufen ist :)

Eine Frage zum Nachdenken: Wovon profitieren? China heizt die Situation an, die Chiphersteller bekommen wieder Boden unter die Füße (siehe Micron und den gestrigen Bericht über schwächelnde Erträge aus China), auf der anderen Seite die Inflation, die Schuldenobergrenze und ganz zum Schluss überhöhte Schätzungen für das Quartal, die meiner Meinung nach nicht eintreten werden und dennoch die Aussichten für den Rest des Jahres trüben.

Ich würde gerne ein wenig verkaufen und dann wieder einsteigen.

Wenn die sprichwörtliche Delle so verlockend wäre, würde ich wieder einsteigen. Was ich damit sagen will, ist, dass die Aussichten nicht ganz so gut sind und der Aktienkurs dies so gut wie ignoriert, während wir ein Wachstum sehen.

Stimmt, ich glaube auch nicht, dass der Kurs einbricht und dann wieder in die Nähe des aktuellen Kurses kommt.

Da ich ein langfristiger Anleger bin, würde ich die Aktie halten und bei einem eventuellen Rückgang nachkaufen.

Auch ein langfristiger Investor muss in der Lage sein, Gewinne mitzunehmen. Selbst Buffett tut das, jeder von uns muss wissen, wann er gierig sein muss und wann er Angst haben sollte. Und wenn ich die Grundlagen einer Sache nicht erkennen kann, kann ich nicht darauf aufbauen. Ich beziehe mich dabei auf das unverdiente Wachstum von NVDA.

Ich stimme zu, natürlich sammle ich auch manchmal Gewinne, aber nicht so oft.

Ansonsten empfehle ich die Profilseite, so sollte sie sein : )

Ich persönlich würde zumindest einen Teil davon verkaufen, oder ich würde mit dem Gedanken spielen, einige Shorts zu handeln 😊.

Diejenigen, die davon wissen, können sicherlich verführt werden. Leider ist es nichts für mich und ich bin nicht daran interessiert.

Das stimmt, wir haben alle unsere Strategien, lassen Sie uns das gut machen!

Nun, für mich ist es ziemlich gestreckt und nahe der Spitze. Ich würde vorsichtig sein, Gewinne können auf beiden Seiten überraschen. Auf der anderen Seite, Kommissionierung, dass der Gewinn ist nicht eine schlechte Sache.

Haben Sie dort eine Stelle?

Im Moment nicht. Ich bin in letzter Zeit auf der Suche nach Geschäften. Wir werden sehen, wie die Aktie diese Woche reagiert.

Für mich ist der Preis viel zu hoch, und die Erwartungen sind auch nicht groß. Leider habe ich das verrückte Wachstum, das meines Erachtens nicht von irgendetwas abhängig ist, nicht ausgenutzt.

In der Zeit, in der ich investiere, habe ich eine Sache gelernt. Wenn ich das Wachstum eines Unternehmens nicht erklären und rechtfertigen kann, verkaufe ich in den meisten Fällen, bevor es zu spät ist. Ich würde sagen, das gilt auch für Nvidia. Ist etwas Spektakuläres passiert, haben sie neue Technologien und Chips eingeführt? Ich weiß es nicht, aber wir sind immer noch bei 118 %.

Ich habe schon vor langer Zeit Gewinne mitgenommen und bereue es nicht.

Ich habe die Gewinne schon vor langer Zeit kassiert. Das Wachstum schien mir nicht gerechtfertigt zu sein 🤷.

Sie wächst aufgrund der künstlichen Intelligenz und der immer größeren Menge an billigem Geld in der Wirtschaft. Er wird sinken, aber niemand weiß, wann. Es könnte nächstes Jahr sein, wenn die hohen Zinssätze zu greifen beginnen.