S&P 500 ^GSPC 5,308.13 +0.09%
Nvidia NVDA $947.80 +2.49%
Tesla TSLA $174.95 -1.41%
Microsoft MSFT $425.34 +1.22%
Alphabet GOOG $178.46 +0.66%
Meta META $468.84 -0.65%
Amazon AMZN $183.54 -0.63%
Apple AAPL $191.04 +0.62%

Okay Leute, ich werde mit meiner Haut auf den Markt gehen und möchte eure Meinungen hören. So sieht mein Portfolio nach den Änderungen der letzten Woche aus. Ich würde gerne hören, was ihr zu Auswahl, Zusammensetzung, Risikobereitschaft, Diversifizierung zu sagen habt, was ihr zum Beispiel nicht kaufen würdet und umgekehrt, was ihr zum Beispiel ändern oder hinzufügen würdet.

Ich bin noch am Überlegen, was ich mit dem Palantir machen soll. Ich habe schon ziemlich schwarze Zahlen geschrieben, vielleicht verkaufe ich da nach und nach ein bisschen was.


Abgesehen von $PYPL+0.4% sind wir uns in keinem Punkt uneinig. Meiner Meinung nach fehlt es an einer größeren Diversifizierung über die Sektoren hinweg, aber dafür ist das Potenzial groß. Ich würde mich immer noch fragen, ob Sie es schaffen, all diese Unternehmen aktiv zu verfolgen und sie alle zu verstehen, aber 16 Titel könnten in Ordnung sein. An Ihrer Stelle würde ich mich wahrscheinlich nach und nach von den profitableren Titeln trennen, die sich auf einem hohen Niveau befinden (Apple, AMD,...), was ich natürlich nicht empfehle. Ich habe das selbst getan und mein Portfolio ist jetzt defensiver.
Drücken Sie die Daumen!

Danke für den Kommentar. Sie haben Recht, dass 16 Titel sehr viel sind, und es ist eine Herausforderung, mit ihnen Schritt zu halten. Im Moment versuche ich, das in den Griff zu bekommen und den interessantesten Titeln Priorität einzuräumen. Was die Branchendiversifizierung angeht, so versuche ich, diese schrittweise zu verbessern und neue Sektoren wie Finanzwerte, Energie usw. hinzuzufügen. Was den Verkauf profitabler Titel angeht, so arbeite ich auch daran und verkaufe nach und nach profitable Positionen.

Es ist toll, dass du einen Plan hast und dich daran hältst.

Wenn ich ein solches Portfolio hätte, würde ich sofort den Nasdaq 100 nehmen, was mir mit ETFs große Vorteile verschaffen würde. Dazu noch ein paar Banken und so, und ich bin glücklich. 👌

Ich habe nachgeschaut und es gab gerade einen aktuellen Academy-Artikel über den Nasdaq:

https://bulios.com/academy/post/59-index-nasdaq-100-pruvodce-technologickym-a-inovativnim-sektorem

Danke für den Artikel, ich werde ihn lesen! Du hast zwar recht, dass mir Nasdaq eine Menge Arbeit ersparen würde, aber so macht es mir einfach Spaß. Jeder kann in ETFs investieren😄

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Nasdaq $^NDX+0.7% die Grundlage für eine Aktienauswahl sein könnte. 💪

Ich habe also auch nichts gegen diese Formel. Es gibt einige wirklich hochwertige Aktien, und die Diversifizierung zwischen den Unternehmen funktioniert auch über mehrere Sektoren hinweg. Dies ist ein zukunftsfähiges Portfolio.

Toll, gute Arbeit! 😊 Es gibt Unternehmen, die ich nicht kenne, wie z.B. das von Globus Medical, und ich habe es mir auch angesehen, wie Tomas unten. Ich habe einige gesunde Aktien, aber sie funktionieren für mich noch nicht wirklich. Hier gefällt mir aber das Produkt, das sie herstellen. Ansonsten schätze ich, dass ich mich auch diesem Portfolio anschließen werde, das hauptsächlich aus Technologie besteht, und ja, daher kann es volatiler sein, aber wie du sagst, du willst Wachstumsaktien und du kannst jeden Abschwung überstehen, also warum nicht. Ich persönlich habe auch die meisten in großen Technologieunternehmen wie Microsoft, Google, Apple, Amazon, sogar in Mete, die nicht viele Leute brauchen, aber mir einen Gewinn bringen. 😊 Also für mich Inspiration von dir Globus Medical. Dann gefällt mir, dass du Starbucks miteinbezogen hast, ich habe hier vor einiger Zeit darüber geschrieben und ich habe darauf gewartet, dass es unter 100 $ fällt, es könnte ein guter Kauf sein. Und wenn du einen guten Kauf von Adobe getätigt hast, dann gratuliere ich dir auch dazu. Und ansonsten bin ich mit dir bei dem Portfolio, Apple, Microsoft, Starbucks, Blizzard, Bank of America, PayPal. Also bei mir 👍 geht es ähnlich, aber zugegebenermaßen habe ich auch stabile Aktien, ob im Reit-Sektor oder (und ich weiß nicht, wie ich das nennen soll), $PG-0.2% $COST-0.4% Aktien ...

Schön, dass wir einen ähnlichen Anlagestil haben und an das Wachstumspotenzial von Technologieunternehmen glauben 😎 Große Technologieunternehmen wie Google, Apple, Microsoft und Amazon haben in den letzten Jahren wirklich interessante Bewertungen hervorgebracht, auch wenn es manchmal eine gewisse Volatilität gibt.

Ich habe kürzlich Globus Medical entdeckt und war von ihrer Position im Bereich Wirbelsäulenimplantate fasziniert. In Anbetracht der demografischen Entwicklung sehe ich Wachstumspotenzial, also werden wir sehen, wie es weitergeht. Starbucks ist meiner Meinung nach ein zuverlässiger Dividendenzahler mit Wachstumspotenzial, also auch eine gute Wahl.

Einverstanden, ich nehme das mit großen Tech-Dips positiv auf den Kauf. Das mit Globus Medical klingt verlockend, die Wirbelsäulenimplantate gefallen mir auch, ich komme aus dem Sportbereich und habe das zum Glück noch nicht erlebt, aber Wirbelsäulenverletzungen sind häufig, ziemlich unangenehm und insgesamt bin ich froh, wenn sie nicht nur Virus-, Immun-, Herz- usw. Krankheiten angehen, sondern dass auch im Knochen-, Gelenkbereich etwas passiert. Und Starbucks, genau, der Petential ist toll, der Kaffee ist beliebt und vor allem ist er schon eine Marke und das zieht viele junge Leute an.

Mir gefällt Ihr mutiger Ansatz! Dieses Portfolio hat die Chance, in den kommenden Jahren erheblich zuzulegen, wenn man gut einkauft. Natürlich ist es riskanter, aber ohne Mut und Wetten auf die Zukunft kann man kein großes Geld machen. Wer kein Risiko eingeht, macht keine Gewinne. Drücken Sie die Daumen, dass sich Ihre mutige Strategie auszahlt 💪.

Vielen Dank für die positiven Worte! Sie haben Recht, ohne Mut und Risiko sind große Renditen nicht zu erzielen. Ich bin mir bewusst, dass dieses Portfolio aggressiver ist und schwanken kann, aber ich glaube, wenn einige der Unternehmen Erfolg haben, kann es wirklich profitabel sein. Besitzen Sie auch eine der genannten Aktien?

Ja, ich habe in letzter Zeit Paypal gekauft, aber ansonsten Apple und Microsoft.

Für meinen Geschmack zu riskant. Nur ein kleiner Prozentsatz der Unternehmen ist zuverlässig und bewährt. Der Rest ist eher eine Wette. Ich würde empfehlen, die Anzahl der Titel etwa zu halbieren, die riskantesten auszusortieren und konservativere ETFs, Anleihen oder Dividendenzahler zu kaufen. Die Streuung könnte etwa 70-80% sichere Anlagen und 20-30% Wetten betragen. Es ist allein Ihre Entscheidung. Wenn diese Zusammensetzung für Sie funktioniert und Sie Gewinne erzielen, dann machen Sie Ihre Arbeit gut.

Ich stimme meinem Kollegen zu, dieses Portfolio ist für meinen Geschmack zu riskant. Zu viele Tech-Sektoren, nicht genug defensive Sektoren. Aber wenn Sie einen langen Anlagehorizont haben und starke Schwankungen verkraften können, warum nicht. Achten Sie nur auf übermäßige Verluste, ich empfehle, auch eine Reserve in konservativeren Instrumenten zu haben. Nur für den Fall der Fälle. Schließlich reiten wir gerade auf einer Welle des Optimismus, und das ist in Anführungszeichen eine Garantie für die Performance der meisten Portfolios, aber wir können schnell aufwachen, wenn es ein Chaos mit der Inflation oder einem Geldabfluss gibt. Um nicht nur negativ zu sein, freue ich mich über Aktien wie Monster, Starbucks und Intel, die für mich die interessantesten Werte in diesem Portfolio sind, abgesehen von MSFT und AAPL.

In Zeiten des Optimismus und der Hausse funktioniert das, aber bei einem scharfen Umschwung könnte ich viel verlieren, das akzeptiere ich vollkommen. Ich bin mir der Risiken bewusst und versuche, vorbereitet zu sein - ich überwache meine Positionen, habe Reserven und bin bereit, bei Bedarf schnell zu reagieren. Dennoch gebe ich Ihnen Recht, dass es klug wäre, mehr in defensive Sektoren und konservativere Instrumente zu diversifizieren, das ist auch meine Absicht für die kommenden Wochen. Haben Sie Tipps zu defensiven Titeln? Ich habe ein Auge auf andere Landwirtschaftsunternehmen geworfen, und möglicherweise beginnt Target meine Aufmerksamkeit zu erregen.

Sie haben Recht, dass dieses Portfolio risikoreicher ist und eine Menge Wachstumstitel und Wetten enthält. Ich kann mir vorstellen, dass das für konservativere Anleger zu viel sein könnte. Aber ich persönlich habe eine ziemlich hohe Risikotoleranz und möchte mein Portfolio eher auf Wachstumschancen aufbauen. Natürlich ist mir klar, dass je mehr Risiko ich eingehe, desto größer die Volatilität und die potenziellen Nachteile sein können. Ich versuche, dies zu kompensieren, indem ich die Positionen genau überwache und darauf vorbereitet bin, bei Bedarf zu reagieren.

Das Portfolio sieht recht interessant aus. Eine solide Auswahl von Wachstums- und Substanzwerten. Ich bin froh, dass es ältere und größere Unternehmen wie Intel oder MSFT gibt. Das einzige Unternehmen, das ich aus dem Portfolio streichen würde, ist Bank of America - zu viel politische Kontroverse für die Ergebnisse. Und Beteiligungen wie Berkshire sind eher nach meinem Geschmack. Außerdem haben Sie viele wachstumsstarke Technologiewerte, ich würde mehr defensive Titel begrüßen, um Stabilität zu gewährleisten. Und vielleicht Stücke wie Joby und Palantir, die ich nicht halten würde. Globus Medical hat mich allerdings überrascht, ich kenne das Unternehmen nicht einmal.

Mir ist klar, dass Unternehmen wie Joby oder Palantir eher ein Glücksspiel sind und ein erhöhtes Risiko darstellen. Ich möchte Ihnen nicht einmal sagen, dass ich Carvana spekulativ halte😂😂 Btw Globus Medical ist ein Medizinunternehmen, das Implantate für Wirbelsäulenoperationen herstellt. Angesichts der alternden Bevölkerung und der wachsenden Nachfrage nach diesen Produkten und Verfahren sehe ich darin Potenzial.

Ich habe sie mir jetzt angeschaut und die Zahlen sehen ziemlich interessant aus. Außerdem ist die Aktie im letzten Jahr um über 20% gefallen, ich denke, ich werde mir die Aktie mal ansehen. Ich werde also doch einen Aktientipp aus dem Portfolioreview mitnehmen, danke!