S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Somit haben sich weder $NVDA+2.6% noch $AMD+3.7% von den gestrigen Verlusten erholt, die sie vor der Markteröffnung aufgrund von Berichten erlitten, dass die US-Regierung die Chiplieferungen nach China erneut anpassen könnte.

Obwohl sie während des Handels versuchten, Gewinne mitzunehmen, um ihre Verluste auszugleichen, beendeten beide Unternehmen den Handelstag im Minus.

Ist dies ein Zeichen für eine Verlangsamung des Wachstums oder nur ein leichtes Wackeln im laufenden Trend - dies trifft eher auf $NVDA+2.6% zu. $AMD+3.7% hat den nachbörslichen Kurssprung bereits wieder wettgemacht und hat nun Mühe, sich an der letzten Unterstützung zu halten.


Ich lese diesen Status 3 Tage später und es sieht so aus, als wäre es nur ein kleiner Ausrutscher :)

Ja, es hatte fast keine Auswirkungen, aber es ist gut, das zu berücksichtigen. Ein weiteres Unternehmen, das von der Regierung stark beeinflusst werden kann.

Ja, ich stimme zu... es gibt einfach so viele Faktoren, dass es schwer ist, sich zurechtzufinden.

Ja, es hatte fast keine Auswirkungen, aber es ist gut, das zu berücksichtigen. Ein weiteres Unternehmen, das von der Regierung stark beeinflusst werden kann.

Die Beschränkungen sind erheblich und können sich auf die Einnahmen der Unternehmen auswirken, so dass der Rückgang angemessen ist. Die USA haben hier keine große Wahl, wenn sie die Entwicklung von Technologie und KI in China nicht sehen wollen.

Ich verstehe das. China wird es so oder so zum Laufen bringen, ob es anderen gefällt oder nicht. Ich spreche nicht von AMD oder NVDA, aber sie werden es tun müssen.