S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Musk, Ackman und Chanos warnen: Dieser Sektor ist nach dem Bankencrash als nächster dran

Rolf Meissner
7. 4. 2023
4 min read

Der 2-Billionen-Dollar-Markt für Gewerbeimmobilien in den USA ist in seinen Grundfesten erschüttert. Die Zinssätze steigen, während die Werte sinken, und ein gigantischer Schuldenberg von 1,5 Billionen Dollar wartet darauf, refinanziert zu werden. Experten warnen, dass der Sektor auf "echte Schwierigkeiten" zusteuert.

Chanos, Ackman und Musk

Der Anstieg der US-Zinsen im vergangenen Jahr hat bereits den größten Umbruch im Bankensektor seit der Finanzkrise 2008 ausgelöst. Von Spitzenökonomen bis hin zur Wall Street warnen immer mehr Experten, dass gewerbliche Immobilien der nächste Ort sein könnten, an dem Risse auftreten.

Hohe Kreditkosten und verschärfte Kreditvergabebedingungen, die durch die Nervosität der Banken verursacht werden, könnten für große Immobilieneigentümer, die versuchen, einen Haufen von Krediten zu refinanzieren, Hürden darstellen. Allein im Jahr 2023 werden gewerbliche Immobilienschulden in Höhe von fast 450 Milliarden Dollar fällig.

Erschwerend zu den stark gestiegenen Zinssätzen kommt hinzu, dass die Bürobelegungsraten im ganzen Land weit von den Niveaus vor der Pandemie entfernt sind, was die Immobilienbewertungen belastet. In Anbetracht dessen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Eigentümer von Gewerbeimmobilien ihre Schulden nicht mehr bedienen können.

Dies könnte ein perfekter Sturm für die bereits angeschlagenen amerikanischen Regionalbanken sein. Nach Angaben der BOFA halten sie fast 70 % der ausstehenden Schulden für Gewerbeimmobilien!

Hier sind sieben wichtige Kommentare zu diesem Thema von bekannten Persönlichkeiten und Unternehmen 👇

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX

"Dies ist bei weitem das ernsteste Problem", twitterte er am Samstag. "Mortgages too." Der CEO von Tesla, Twitter und SpaceX reagierte damit auf den Brief von Kobeissi, in dem hervorgehoben wurde, dass in den nächsten fünf Jahren ein Rekordbetrag von 2,5 Billionen Dollar an Schulden für Gewerbeimmobilien auslaufen wird.

"Das ist ein echtes Problem", antwortete Musk. "Viele Städte haben hohe Büroleerstandsquoten. Auch Hypothekenportfolios sind gefährdet, wenn die Immobilienpreise deutlich fallen.

Bill Ackman, CEO von Pershing Square

"Viele Bau- und Immobilienkredite sowie Kredite für kleine Unternehmen werden von diesen kleineren Banken vergeben. Gewerbliche Immobilien sind ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft. Wenn diese Banken ihr gesamtes Kapital und ihre Einlagen verlieren, wird dies zu einer erheblichen Verlangsamung führen", sagte Ackman in einer Folge des Podcasts 20VC.

Jim Chanos, der berühmte Leerverkäufer und Leiter von Chanos & Co.

"Gewerbeimmobilien waren auf dem Weg nach oben ein wirklich attraktiver Vermögenswert", sagte Chanos. "Wir haben es damit zu tun, dass sie in schlechten Märkten, schlechten Kreditmärkten, zu einem wirklich schlechten Vermögenswert werden - und jeder vergisst das", sagte der Leerverkäufer und Chef von Chanos & Company. "Jetzt gibt es so viele bewegliche Teile unter der Oberfläche, die sich auf die Bewertungen auswirken werden, von denen Sie vielleicht nichts wissen", fügte er hinzu.

Bank von Amerika

"Gewerbliche Immobilien werden im Allgemeinen als der nächste Sektor angesehen, der fallen wird, da die Kreditvergabestandards für CRE-Kredite weiter verschärft werden", sagte Michael Hartnett von der Bank of America.

JPMorgan

"Wir gehen davon aus, dass etwa 21 % der ausstehenden gewerblichen Büro-Hypothekendarlehen letztendlich ausfallen werden, wobei wir von einer Verlustquote von 41 % und einer kumulativen Verlustprognose von 8,6 % ausgehen... Die Anwendung einer Verlustrate von 8,6 % auf Bürokredite würde für den Bankensektor Verluste von etwa 38 Mrd. $ bedeuten", so JPMorgan. "Darüber hinaus sind die regionalen Banken viel stärker belastet, was ihre Fähigkeit einschränkt, angesichts des Drucks auf die Passivseite der Bilanz Kreditänderungen vorzunehmen und zuzustimmen", so die Bank weiter.

Scott Rechler, CEO des in New York ansässigen Unternehmens RXR Realty

"Die Schulden für Gewerbeimmobilien belaufen sich auf 5,3 Billionen Dollar. Der Großteil dieser Schulden wurde finanziert, als die Leitzinsen nahe Null lagen. Diese Schulden müssen jedoch auch in einem Umfeld refinanziert werden, in dem die Zinsen höher, die Werte niedriger und der Markt weniger liquide ist", twitterte Rechler diese Woche.

Adam Posen , US-Ökonom und Präsident des Peterson Institute for International Economics

"Ich denke, dass eine große Korrektur bei Gewerbeimmobilien bereits im Gange ist", sagte Adam Posen, Präsident des Peterson Institute for International Economics, in einem Interview und fügte hinzu, dass der Gewerbeimmobiliensektor auf ein "echtes Chaos" zusteuert. "Wir haben weder eine reibungslose Neubewertung noch eine besonders transparente Neubewertung von Hypotheken und gewerblichen Immobilienkrediten gesehen, die bei Nichtbanken-Finanzintermediären gehalten werden", so Posen.

  • Was meinen Sie dazu?
  • Sehen Sie zusätzliche Risiken?

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.