S&P 500 ^GSPC 5,266.95 -0.74%
Meta META $474.36 -1.16%
Nvidia NVDA $1,148.25 +0.81%
Alphabet GOOG $177.40 -0.35%
Tesla TSLA $176.19 -0.32%
Microsoft MSFT $429.17 -0.27%
Apple AAPL $190.29 +0.16%
Amazon AMZN $182.02 -0.07%

Wenn Sie 500 Dollar haben, sollten Sie ein Auge auf diese Ölfirmen haben

Mesut Achraf
13. 6. 2023
5 min read

Angesichts der inhärenten Volatilität des Energiesektors wäre es für die meisten Anleger besser, nicht zu versuchen, das Auf und Ab der Energiepreise zu timen. Eine viel bessere Option ist es, zu erkennen, dass dies nicht möglich ist, und es ist einfacher, über alle Zeiträume hinweg ein kontinuierliches Engagement in diesem Sektor zu haben. Dann kann sich der Anleger auf einzelne Aktien in diesem Sektor konzentrieren und die börsengehandelten Fonds ein wenig zurückfahren. Dies führt direkt zu großen Unternehmen wie Exxon, Chevron und TotalEnergies.

Diese Unternehmen decken den gesamten Energiesektor ab, vom Bohren nach Energie über die Stromerzeugung bis hin zu Raffinerien und Chemikalien. Obwohl die Rohstoffpreise eine wichtige Rolle bei den Erträgen spielen, sorgt die inhärente Diversifizierung des Energiesektors für ein gewisses Gleichgewicht, das hilft, die Höhen und Tiefen zu mildern.

Darüber hinaus macht die Diversifizierung diese Unternehmen zu einer Art One-Stop-Shop für Energieengagements. Dies vereinfacht den Anlageprozess, da Sie keine Bohr-, Raffinerie- und Pipelineunternehmen hinzufügen müssen.

Eine größere Anzahl von Aktien kann zwar die Diversifizierung erhöhen, doch sollten Sie vermeiden, so viele Anlagen zu tätigen, dass Sie den Überblick verlieren. Ein guter integrierter Energietitel wird dazu beitragen, Ihr Portfolio stabil zu halten. Weniger ist manchmal mehr, also müssen Sie sich selbst in diesem sehr verlockenden Sektor "zähmen".

1. exxonMobil $XOM-1.1%

ExxonMobil ist mit einer enormen Marktkapitalisierung von 425 Mrd. $ der größte Wert in diesem Trio. Das Unternehmen beteiligt seine Aktionäre mit 3,5 % am Gewinn .

Die Dividende wurde in 41 aufeinanderfolgenden Jahren jedes Jahr erhöht. Vor nicht allzu langer Zeit blieb das Unternehmen bei der Produktion hinter seinen Konkurrenten zurück, aber es hat stark investiert, um dies zu ändern. Heute ist die Produktion des Unternehmens stark, und es ist ihm gelungen, die Produktionskosten zu senken und die Rentabilität zu verbessern. Einfach ausgedrückt: Dieser Gigant ist wieder im Spiel.

XOM
$113.63 -$1.23 -1.07%

Die Bilanz des Unternehmens gehört mit einem Verschuldungsgrad von nur 0,2 zu den stärksten in der Branche. Diese finanzielle Stärke hat es Exxon in der Vergangenheit ermöglicht, in Zeiten des Abschwungs in der Branche Schulden aufzunehmen, um weiterhin in sein Geschäft zu investieren und eine wachsende Dividende zu zahlen.

Die Aktie wird derzeit in der Nähe ihrer Allzeithochs gehandelt, die sie erst vor relativ kurzer Zeit erreicht hat. Der gesamte Sektor ist derzeit sehr interessant, und wenn jemand über dieses Unternehmen nachdenkt, ist er auf dem richtigen Weg.

2. Chevron $CVX-1.3%

Chevron hat einen Marktwert von 295 Mrd. $. Die Dividendenrendite liegt bei etwa 4 %. Und die Ausschüttung ist seit 36 Jahren jedes Jahr gestiegen. Wie Exxon verfügt auch Chevron über eine solide Bilanz mit einem noch niedrigeren Verschuldungsgrad: 0,15 Mal. Aus geschäftlicher Sicht schneidet Chevron in den meisten Vergleichspunkten genauso gut ab wie Exxon.

XOM
$113.63 -$1.23 -1.07%

Für langfristige Anleger stellt sich also die Frage, für welchen der beiden Rivalen sie sich entscheiden sollen. Konservative Anleger, die ihre Erträge maximieren wollen, wollen wahrscheinlich eher eine höhere Rendite und eine noch bessere Bilanz. In diesem Fall sind sie mit Chevron wahrscheinlich besser dran.

Das Chartbild dieser beiden Unternehmen unterscheidet sich auch nicht wesentlich. Beide sind seit den Tiefstständen über 150 % gestiegen und bewegen sich nun um die Höchstkurse. In Anbetracht der Stärke dieser Unternehmen und der derzeitigen und künftigen weltweiten Nachfrage nach ihren Dienstleistungen ist dies eine gute Portfoliokomponente und eine solide Vertretung des Energiesektors.

Die größere Größe von Exxon bietet einige Vorteile wie den Zugang zu Kapital und die Fähigkeit, größere Projekte zu übernehmen. Jedes Unternehmen hat etwas für sich zu bieten. Beide wären eine solide Wahl, obwohl die beste Option darin bestehen könnte, beide zu kaufen.

3. TotalEnergies $TTE-1.6%

TotalEnergies, mit einer Marktkapitalisierung von 140 Milliarden Dollar, hat keine so beeindruckende Erfolgsbilanz, wenn es um Dividenden geht. Die beeindruckendste Dividendenstatistik ist, dass das Unternehmen seine Dividende im Jahr 2020 nicht gekürzt hat, während Branchenkonkurrenten wie $BP-0.7% Shell $SHEL-0.4% dies taten.

Diese Dividendenkürzungen erfolgten, als BP und Shell ankündigten, mehr in saubere Energie zu investieren. TotalEnergies hat dieselbe Investitionsverlagerung vorgenommen, aber es war sehr klar, dass die Dividende für das Unternehmen wichtig war, weil es wusste, wie wichtig sie für die Anleger war.

TTE
$71.02 -$1.12 -1.55%

Allein aus dieser Perspektive wird deutlich, dass sich die Unternehmen um ihre Anleger kümmern , und das ist immer gut für ihre Aktionäre. Wenn sich ein Unternehmen um seine Anleger kümmert und für sie stetige Gewinne erwirtschaftet, sind alle zufrieden und können mit weiteren Geldzuflüssen rechnen.

Im Ölsektor bietet dieses Unternehmen eine Chance für Anleger, die erkennen, dass saubere Energie immer wichtiger wird. Man könnte versuchen, einen Gewinner im Bereich der sauberen Energie zu finden, aber es ist noch sehr früh.

Einem finanzstarken Unternehmen wie TotalEnergies zu erlauben, mit den wechselnden Strömungen in diesem Sektor umzugehen, ist für die meisten Anleger wahrscheinlich die sicherere Alternative. Wenn man dann noch eine Dividendenrendite von fast 5 % hinzurechnet, wird die Aktie wieder ein wenig interessanter.

Der gesamte Sektor bietet allen Anlegern eine wirklich große Chance für die Zukunft. Der Ölpreis selbst war auf dem Aktienmarkt sehr volatil, obwohl er sich in den letzten 6 Monaten kaum bewegt hat. Die Zukunft liegt in der Energie und noch mehr in der sauberen Energie. Wenn diese Unternehmen das gewünschte Ergebnis bei der Erneuerbarkeit erzielen können, wird dies für die Menschheit und die Anleger besser sein.

Dies ist keine Finanzberatung. Ich stelle öffentlich verfügbare Daten zur Verfügung und teile meine Ansichten darüber mit, wie ich selbst in diesen Situationen handeln würde. Investitionen sind risikoreich und jeder ist für seine Entscheidungen selbst verantwortlich.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.